Altersflecken: Kampf gegen Alterserscheinungen

Frage: Was kann ich gegen Altersflecken tun?
Henrik Lehner, per E-Mail
Zu viel Sonne führt bei zunehmendem Alter zu ... Altersflecken
Zu viel Sonne führt bei zunehmendem Alter zu ... Altersflecken

Unsere Antwort:

Wer jahrzehntelang zu viel Sonne getankt hat oder häufig ins Solarium gegangen ist, bemerkt mit zunehmendem Alter, dass die Haut im Herbst nicht mehr vollständig verblasst, sondern braune Flecken, so genannte Alters- oder Sonnenflecken, zurückbleiben – vor allem auf der Stirn, den Schläfen und den Handrücken. Oft werden sie mehrere Zentimeter groß. "In der Regel sind sie gleichförmig pigmentiert, ansonsten sollte man sie hautärztlich Ab­klären lassen", sagt Dr. Erik Senger, Hautarzt aus Seligenstadt.

Handelt es sich um harmlose, aber unliebsame Sonnenflecken, hat die Dermatologie eine Menge Gegenmittel, von Bleichcremes, über Vitamin-A-Säure- und Lasertherapien bis hin zum Vereisen mit flüssigem Stickstoff. Es können vor­übergehend helle Flecken ent­stehen, bis sich die Haut angleicht. Die Kosten für diese Therapien übernehmen die Krankenkassen nicht.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige