Samurai-Kampf: Kampfsportart Kendo

Kendo Kämpfer mit Schwert
Die Uniform beim Kendo ist besonders stabil

Der japanische Schwertkampfsport soll das Durchsetzungsvermögen verbessern

Worum geht’s beim Kendo? Kendo ist die sportliche Umsetzung eines Samurai-Schwertkampfs. "Deshalb versuchen Sie stets, die typischen Schwachstellen einer Rüstung zu treffen", erklärt Bernd Schwab vom Deutschen Kendobund (www.dkenb.de). Hauptangriffspunkte: Die Mittelnaht des Helms sowie Kehle, Handgelenke und Nierengegend. "Gültig ist ein Treffer aber nur, wenn Sie auch Ihre Entschlossenheit zeigen", so der Experte. Als Ausdruck des Kampfgeistes gilt dabei ein lauter Schrei mit dem Namen der anvisierten Partie.

Woher kommt Kendo? Natürlich aus Japan. Als Kampfsport existiert Kendo dort seit etwa 1860. 1911 wurde es an Schulen Pflicht, stark verbreitet ist es dort auch bei der Polizei. Nach Deutschland kam Kendo Mitte der 1960er-Jahre.

Fitnessprofil Kendo
Fitnessprofil Kendo

Wie sieht das Kendo-Training aus? Erst wärmen Sie sich ohne, dann mit Schwert auf. Es folgen Hiebtechnikschulungen – und mehrere Duelle. Dauer: eineinhalb bis zwei Stunden.

Was brauche ich für Kendo? Das Schwert sollten Sie sich kaufen ("Shinai", aus Bambus, ab 30 Euro), Rüstungen (um zehn Kilo!) verleihen in der Regel die Vereine.

Was habe ich vonKendo? Im Kendo gibt es keine Verteidigung, nur der Angriff zählt. Schwab: "Man lernt, sich Konflikten offen zu stellen, im Sport wie im Alltag."

Wo erfahre ich mehr über Kendo?Die beiden Internetseiten www.kendo24.com und www.kendo-lich.de bieten eine Übersicht ausgewählter Kendo-Schulen.

Übungsschritte Kendo
Kampfsportarten: Beim Kendo zielt man auf die Schwachstellen der Rüstung

Angriffstechnik des Kendo

RÜCKZUGS-ANGRIFF

A Nach einem missglückten Angriff stehen Sie sich Schwert an Schwert gegenüber.
B Schwert des Gegners (grau) nach links drücken. Drückt er zurück, einen Schritt rückwärts machen, überm Kopf ausholen. Der andere gerät leicht aus der Balance.
C Jetzt dem Kontrahenten einen gezielten Hieb in die Hüfte versetzen.

Seite 4 von 9

Sponsored SectionAnzeige