Flexibilität: Kampfsportart Taekwondo

Taekwondo Training am Strand
Taekwondo ist eine sehr schnelle Kampfsportart, die von Fußtechniken dominiert wird

Die schnelle Kampfsportart stammt aus Korea und hilft den Aktionsradius zu erweitern

Worum geht’s bei Taekwondo? Taekwondo ist eine sehr schnelle Kampfsportart, die von Fußtechniken dominiert wird. Im Zentrum stehen Tritte in allen Variationen – zum Bauch oder Kopf, mehrmals gedreht oder gesprungen. "Basis dafür ist eine erstklassige Flexibilität", sagt Manuel Kolb, Bundestrainer der Deutschen Taekwondo Union (www.dtu.de).

Woher kommt Taekwondo? Die Anfänge des koreanischen Nationalsports liegen im Dunkeln, als Erfinder des modernen Taekwondo gilt General Choi Hong Hi. Er entwickelte es nach dem Zweiten Weltkrieg und führte es in der Armee ein. Mitte der 1960er-Jahre erreichte Taekwondo Deutschland, 2000 wurde es olympisch.

Das Fitnessprofil zeigt, welche Bereiche im Taekwondo besonders geschult werden:

Fitnessprofil Taekwondo
Fitnessprofil Taekwondo

Wie sieht das Taekwondo-Training aus? Üblich sind 90 Minuten, unterteilt in drei Blöcke: Warm-up und Dehnen, Technikübungen, Zweikämpfe. Eine gängige Übung zur Verbesserung der Beweglichkeit: Ein Schüler geht in die Knie, ein anderer legt sein gestrecktes Bein auf dessen Schulter. Dann richtet sich derjenige in der Hocke langsam auf. In manchen Vereinen gibt es auch speziellen Selbstverteidigungs-Unterricht.

Was brauche ich für Taekwondo? Ideal ist ein sehr dehnbarer Anzug mit V-Kragen ("Dobok", ab 30 Euro, ein Spagat sollte damit problemlos möglich sein). Dazu kommt Schutzausrüstung für den Freikampf (Helm, Weste).

Was habe ich von Taekwondo? Die Kampfsportart Taekwondo eignet sich gut zur Selbstverteidigung und macht flinke Beine und eine sehr bewegliche Hüfte – top für jeden Teamsport.

Wo erfahre ich mehr über Taekwondo? Auf der Seite der Taekwon-Do Federation Deutschland www.itf-d.de finden Sie nicht nur Informationen über die Sportart Taekwondo, sondern auch aktuelle News und Termine von Wettkämpfen. Die Seite www.taekwondo.de ist unabhängig und bietet eine eigene Community.

Standardschritt beim Taekwondo
Kampfsportarten: Taekwondo besteht aus zahlreichen Schrittfolgen

Grundschritt des Taekwondo

HALBKREISTRITT

A Linke Ferse heben, rechtes Bein fast ganz gestreckt nach oben schwingen.
B Zurücklehnen, der Fuß beschreibt einen Halbkreis (zum Kopf des Gegners).
C Ferse wieder runter, Oberkörper vor.

Seite 2 von 9

Sponsored SectionAnzeige