Reduzierte Kampfkunst: Kampfsportart Wing Chun

Der chinesische Kampfsport stärkt das Reaktionsvermögen, um bei einem Angriff schnell zu reagieren
Wing Chun ist eine aufs Wesentliche reduzierte Kampfkunst

Der chinesische Kampfsport stärkt das Reaktionsvermögen, um bei einem Angriff schnell zu reagieren

Worum geht’s beim Wing Chun? "Wing Chun ist eine aufs Wesentliche reduzierte Kampfkunst", so Armin Haiderer, Kampfsport-Ausbilder und Autor aus Melk in Österreich ("Wing Chun", VDM, um 70 Euro). Alle Techniken orientieren sich an konkreten Ernstfällen und sollen Angreifer in weniger als fünf Sekunden kampfunfähig machen."

Woher kommt Wing Chun? Viele Mythen ranken sich um Wing Chun. Dem bekanntesten zufolge hat es eine Nonne entwickelt, um den legendären Kung-Fu-Künsten der Shaolin-Mönche die Stirn zu bieten. Die meisten heutigen Stile gehen auf Yip Man zurück – der unter anderem Bruce Lee unterrichtete. Ab 1975 etablierten sich zahlreiche Schulen in Europa. Da diese meist kommerziell arbeiten, gibt es unzählige Schreibweisen, etwa Wing Tsun, Ving Tsun oder Wing Shun.

Fitnessprofil Wing Chun
Das Fitnessprofil zeigt: Wing Chun gehört zu den explosiven Kampfsportarten

Wie sieht das Wing Chun-Training aus? Sie üben etwa eine Stunde in Zweier-Teams diverse Griff-Schlag-Kombinationen. Diese sollen dadurch automatisiert werden.

Was brauche ich für Wing Chun? Traditionelle chinesische Kampfanzüge haben ausgedient. Heute reicht normale Sportkleidung, größere Verbände haben eigene Outfits (www.wingtsunwelt.com). Mit Doppelmessern arbeiten nur Fortgeschrittene.

Was habe ich von Wing Chun? Top-Reflexe, um sich mit wenigen Handgriffen effektiv zu verteidigen.

Wo erfahre ich mehr über Wing Chun? Weitere Informationen finden Sie unter der Seite der europäischen WingTsun-Organisationen www.wingchun-germany.de. Eine bundesweite Übersicht ausgewählter Wing-Chun-Schulen gibt's unter www.wingchunkungfu.de.

Übungsschritte Wing Chun
Kampfsportart: Typische Griff-Schlag-Kombinationen im Wing Chun

Mit der folgenden Schrittfolge befreien Sie sich beim Wing Chun aus einer scheinbar aussichtslosen Situation

BEFREIUNGSSCHLAG

A Ihr Kontrahent (rechts) hat Sie im Schwitzkasten.
B Knie in die Kniekehle des anderen drücken, linke Hand über seine Schulter legen.
C Linken Arm durchstrecken, mit der Handkante das Kinn des Gegners wegdrücken.
D Um sich jetzt endgültig zu befreien, verpassen Sie ihm einen Stoß in die Seite.

Seite 9 von 9

Sponsored SectionAnzeige