Minus 34 Kilo: Kein dicker Kumpel mehr

Ronny hat 34 Kilo abgenommen
IT-Fachmann Ronny (34 Jahre; 1,78m)wog vor 7 Monaten noch 122 kg, heute wiegt er 88 Kilo

Unser Leser traf einen alten Freund, der 30 Kilo abgenommen hatte. Er selbst wog mittlerweile genau so viel mehr. Dann ging er sein Abspeck-Projekt an – mit gewichtigem Erfolg

Noch vor 7 Monaten wogen Sie 122 Kilo. Wie kam es dann zu der Veränderung?  
Ich habe mich einfach nicht mehr wohlgefühlt als Übergewichtiger. Als ich vor 7 Monaten einen Freund traf, der 30 Kilo weniger wog als früher, ich dagegen 30 Kilo mehr auf den Rippen hatte, war mir klar: Es muss sich was ändern! Ich warf alles Ungesunde aus dem Kühlschrank, ersetzte es durch frische Ware: Obst, Gemüse, Lamm, Rind und Pute. Seither ernähre ich mich nach dem Paleo-Prinzip.

Wie klappte diese Food-Umstellung?
Immer besser. Dass Kohlenhydrate nichts für mich sind, merkte ich rasch. Nach einem Teller Nudeln hatte ich zügig wieder Hunger. Protein- und fettreiche Ernährung macht mich viel länger satt. Doch auch der Sport hat mir enorm viel gebracht.

War es schwierig, all das durchzuziehen?
Nach 3 bis 4 Monaten gab’s eine kurze Zeit, in der mein Gewicht konstant blieb. Als ich beim Training neue Reize setzte, nahm ich allerdings wieder ab.

Wie sieht Ihr Training im Einzelnen aus?
Erst bin ich 2 Wochen lang bloß spazieren gegangen, dann habe ich mich gesteigert. Mittlerweile laufe ich 6-mal in der Woche draußen im Wald. Da komme ich fast jedes Mal auf 10 Kilometer. Zwischendurch lege ich Sprints ein oder renne einen Berg rauf. Übungen mit meinem Körpergewicht stehen ebenfalls auf dem Programm. Abwechslung ist der Schlüssel zum Erfolg. Grundsätzlich sollte man immer den Sport machen, der am meisten Spaß bringt. Dann bleibt man stets motiviert, freut sich auf jedes einzelne Training.


Welche Reaktionen gab es von Freunden und Kollegen?
Oft höre ich die Frage: „Wo ist denn der Rest von dir geblieben?“ Ich wurde am Arbeitsplatz auch schon mal für einen neuen Mitarbeiter gehalten. Natürlich ist das echt cool! Wenn ich jetzt beruflich neue Leute kennenlerne, fällt mir doch auf, dass ich mit mehr Respekt behandelt werde, als es früher der Fall war. Leider wird gerade in meinem Arbeitsumfeld dem Aussehen große Bedeutung zuerkannt.

Haben Sie jetzt noch weitere Ziele?
Ich bin so schon richtig happy und hätte nie gedacht, dass ich je so weit kommen könnte. Mein Ziel ist es, noch 6 Kilo abzunehmen. Dann möchte ich am Muskelaufbau arbeiten. Ich kann mir auch gut vorstellen, im Bereich Personal Training und Ernährungsberatung aktiv zu werden. Ich weiß ja, wie man sich als Dicker fühlt, und darum kann ich meine Erfahrungen gut an andere weitergeben.

Seite 11 von 37

Sponsored SectionAnzeige