Abnehmen mit System: Keine Chance für den Jo-Jo-Effekt

Abnehmen nach Maß
Beim Abnehmen spielt der Set Point die entscheidende Rolle

Mit einer simplen Zehn-Prozent-Regel ebnen Sie den Weg für einen lebenslang schlanken Körper

Wer abnehmen will, sollte erst einmal nur zehn Prozent seines Ausgangsgewichts verlieren und dann etwa sechs Monate sein Gewicht auf diesem Level halten. Auf diese Weise gibt man seinem Körper die Chance, einen neuen "Set Point" zu setzten, so das Ergebnis einer neuen, an der Harvard Medical School durchgeführten Studie.

Erst wenn sich der "Set Point", also das Gewicht, das der Körper mit Hilfe hormoneller und chemischer Prozesse immer wieder anstrebt, auf niedrigerem Niveau eingependelt hat, sollte man eine weitere Gewichtsreduktion in Angriff nehmen.

"Die meisten Menschen wollen zu schnell zu viel abnehmen", sagt Studienleiter George Blackburn. Der Ernährungswissenschaftler beobachtete 12.000 übergewichtige Patienten über 30 Jahre lang. Seine jetzt ausgewerteten Daten zeigten eindeutig: Die meisten Übergewichtigen, die in kürzester Zeit mehr als zehn Prozent Körpergewicht verloren, kehrten bald wieder zu ihrem ursprünglichen Gewicht zurück und darüber hinaus (Jo-Jo-Effekt). Wer nach etwa zehn Prozent Gewichtsverlust längere Zeit pausierte und dann erst weiter abnahm, bei dem pendelte sich das Gewicht auch nach Phasen wieder größerer Kalorienaufnahme nur auf Höhe des neuen "Set Points" ein.

Sponsored SectionAnzeige