Gesunde Füße: Keine Chance für Fußpilz

Auf trockenen Füßen haben Pilzsporen keine Chance sich zu verbreiten

Feuchte Füße bieten beste Voraussetzungen für eine Pilz-Infektion. Mit diesen Tipps kommen Sie gut durch den Sommer

Die Übertragung der Fußpilzerreger erfolgt von Mensch zu Mensch. Eine Ansteckung ist überall dort möglich, wo durch barfuß gehende Menschen infektiöse Hautschuppen auf den Boden oder an den Fuß anderer Menschen gelangen. Gefördert wird eine Fußpilzinfektion durch ein feuchtes Milieu. Die unangenehmen Begleiterscheinungen: rissige Haut, Blasen, ein brennendes Gefühl.

Im Schwimmbad Vorsicht ist besonders überall dort geboten, wo viele Menschen barfuß gehen. Die Infektionsgefahr ist daher in öffentlichen Schwimmbädern oder Saunen am Größten. Tragen Sie deshalb immer Badeschuhe. Schützen Sie damit vor allem sich selbst, wenn Sie zum Beispiel von der Dusche zum Schwimmbecken gehen.

Richtige Fußpflege Waschen Sie nach einem Besuch im Schwimmbad Ihre Füße noch mal zu Hause und trocknen Sie diese gut ab. Besonders wichtig sind die Zehenzwischenräume, weil Feuchtigkeit die empfindliche Haut dort besonders leicht aufweichen kann. Spröde und trockene Haut sollten Sie regelmäßig eincremen. Sparen Sie dabei wiederum die Zehenzwischenräume aus.
Weiterhin: Fußnägel nicht zu kurz schneiden. Durch eventuelle Verletzungen wird den Pilzsporen Tür und Tor geöffnet.

Fußpilz richtig behandeln Auch wer alle Verhaltensregeln beachtet, kann manchmal trotzdem von Fußpilz befallen werden. In den meisten Fällen reicht eine örtliche Behandlung mit Salben oder Cremes. Die Symptome müssen unbedingt über mehrere Wochen behandelt werden, da Fußpilz sehr hartnäckig ist. Unsichtbare Pilzsporen könnten sonst zu einem Rückfall führen. Wer einen großflächigen oder immer wiederkehrenden Fußpilz hat, sollte auf jeden Fall zum Hautarzt gehen.

Hausmittel
Ein Apfelessig-Fußbad mindert den Juckreiz, wirkt keimtötend und soll den lästigen Fußpilz vertreiben.
Vermengen Sie Backpulver mit etwas lauwarmem Wasser und reiben die betroffenen Stellen gut ein. Hilft bei Fußpilz zwischen den Zehen. Einwirken lassen und später gut abspülen.

Welche Pflegeprodukte Sie nach dem Sport wieder gepflegt erscheinen lässt, zeigt Ihnen diese Media-Show. Der Style-Guide sagt Ihnen, wie Sie diesen Sommer Ihr Haar richtig pflegen. Mehr über die Pflege des Intimbereichs lesen Sie hier.

Sponsored SectionAnzeige