Am Tag danach: Honig hilft gegen Kater

Kopfschmerzen –  unangenehmer Begleiter
Honig gegen Kater

Schon manch obskures Hausmittel wurde als Hilfe gegen den Kater gepriesen. Nun erklären US-Experten Honig zur Wunderwaffe gegen Kater-Kopfschmerzen.

Honig auf einem Cracker oder Toast, vor oder nach dem Trinken, kann einem Kater vorbeugen, berichten Experten der Nationalen Kopfschmerz-Stiftung der USA. "Im Gegensatz zu anderen Zuckerquellen enthält Honig Fructose, die um den Stoffwechsel mit Alkohol konkurriert", sagt Dr. Merle Diamond von der Diamond Headache Clinic in Chicago. Dieser "Wettbewerb" verhindert rasche Veränderungen des Alkoholspiegels, die sonst zum stechenden Kopfschmerz am Morgen führen, so die Expertin.

"Honig wirkt am Besten", so Dr. Diamond, aber natürlich trinke man ohnehin besser nur in Maßen, langsam und am besten den Alkohol mit Fruchtsäften gemischt. Außerdem solle man bei Rotwein aufpassen, der besonders häufig Kopfschmerzen auslöse.

Sponsored SectionAnzeige