Motoröl entzündet Gelenke: Kfz-Mechaniker leben gefährlich(er)

Kontakt mit Öl: 30 Prozent erhöhtes Risiko

Wer zu oft mit mineralischen Motorenölen hantiert, läuft erhöht Gefahr, später an Arthritis zu leiden

Wer gerne an seinem Golf rumschraubt und dabei öfter mit mineralischen Motor- oder Schmierölen in Kontakt kommt, läuft verstärkt Gefahr, an Arthritis – Gelenkentzündung – zu erkranken. Nach Angaben schwedischer Forscher steigt das Risiko bei häufigem Hautkontakt um immerhin 30 Prozent. Für ihre Studie hatten die Mediziner des Karolinska-Instituts gut 1400 Arthritis- und 1600 beschwerdefreie Probanden nach Lebensgewohnheiten und möglichem Kontakt mit Mineralölen befragt. Dabei errechnete sich eine erhöhte Erkrankungsrate vor allem bei denjenigen, die beruflich mit Mineralölen zu tun haben.

Offenbar rauchen Automechaniker zudem überdurchschnittlich viel. Denn den Tabakkonsum haben die Mediziner in der Studie herausgerechnet, um seinen Einfluss auf die Ergebnisse zu eliminieren. Als Ansatz benutzten sie Tierversuche. Bei diesen hatte Mineralöl Gelenkentzündungen bei Ratten ausgelöst.

Sponsored SectionAnzeige