Interview mit einem Männerarzt: Kinder verlängern das Leben

Sport statt  Alkohol und Zigaretten: Kinder verlängern das Leben
Sport statt Alkohol und Zigaretten: Kinder verlängern das Leben

Professor Dr. Hans-Udo Eickenberg, Männerarzt aus Bielefeld, rät Männern zur Familienplanung – der Gesundheit zuliebe

Sie behaupten, Kinder verlängern das Leben. Wie sollen wir das verstehen?
Schon der Geschlechtsakt hat einen Anti-Aging-Effekt: Die Frau überträgt Östrogen auf den Mann. Diese Hormonbehandlung ist gut für seine Gesundheit.

Prof. Eickenberg
"Sex ist Anti-Aging", sagt Prof. Dr. Eickenberg

Noch kein Grund, auf die Verhütung zu verzichten. Außer Sie sagen uns, wie Kinder der Gesundheit dienen.
Männer verändern sich, wenn sie Vater werden. Sie verzichten auf Alkohol und Zigaretten, sie sind im Straßenverkehr vorsichtiger und reduzieren ihren beruflichen Stress. Alles in allem profitiert die Gesundheit des Mannes dann außerordentlich. Das ist auch das Zwischenergebnis unserer Vater-Sohn-Studie.

Die Beziehung zum Kind kann aber auch Stress verursachen.
Kann, muss aber nicht. Im besten Fall entsteht zwischen Vater und Sohn eine starke Männerfreundschaft. Derartige Netzwerke existieren sonst kaum.

Nicht jede Familie ist mit ihrer Situation glücklich. Ein Gegenargument?
Der Statistik zufolge wird jede dritte Ehe geschieden. Das bedeutet umgekehrt: Die Chance, dass es gut geht, steht bei 2:1. Deshalb kann der Rat nur lauten: Werde Vater, sei Vater und bleibe Vater.

Seite 36 von 46

Sponsored SectionAnzeige