Gletscher-Ski: Kitzsteinhorn

Pistenplan 2014/15: Kitzsteinhorn

Eine Etage höher lockt am Kitzsteinhorn, das erste Gletscherskigebiet Österreichs

Pistenplan Kitzsteinhorn
Das Skigebiet am Kitzsteinhorn

Die breiten und gleichäßig geneigten Gletscherhänge wurden bereits 1965 erschlossen und laden seitdem ganzjährig zum Skifahren ein. In drei Sektionen geht es hinauf zum ewigen Schnee, wobei es skifahrerisch nur eines zu bemängeln gilt: Eine Talabfahrt gibt es aufgrund der ungünstigen Topographie nicht. Zurück ins Tal müssen alle mit der Gondel.

Doch die weitläufigen Skihänge im Bereich der zweiten und dritten Sektion bieten mehr als genug Abwechslung. Statt unangenehmer Steilstücke oder Engstellen gibt es Platz in Hülle und Fülle wie auf der Gletscherseeabfahrt, die in elegantem Schwung über die Gletscherflächen zieht. Und daneben gibt es noch die eine oder andere Möglichkeit, im Tiefschnee seine Spuren zu ziehen.

Wer es sportlicher liebt, der schätzt die Buckelpisten an den Maurer-Gletscherliften und die Skiroute zum Langwiedboden. Die bequeme Sechsersesselbahn mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung erhöht die Zubringerkapazität zum Gletscher.

Touristinformationen
Gletscherbahnen Kaprun AG
Wilhelm Fazokas Straße 2d
A-5710 Kaprun
Tel: 00 43/6547 8700
Fax: 00 43/6547 7614
Website:www.kitzsteinhorn.at
Email:office@kitzsteinhorn.at

 

Lift-Preise 2015/16Euro
Tag48 (Zell am See-Kaprun)
Woche255 (Kitzsteinhorn, Maiskogel, Lechnerberg ,Kaprun und die Schmitten in Zell am See)
Saison580 
Transport
Lifte18
Gondeln1
Sessel5
Schlepp8
Seilbahn4
Pisten41 Km
leicht13 Km
mittel25 Km
schwer3 Km
Beschneite Pisten
12 Km
SonstigesHalfpipe
Snowparkja
Seite 25 von 34

Sponsored SectionAnzeige