Vier Standards: Die fantastischen Vier

Mindestens zwei Knoten sollte ein Mann beherrschen
Die Klassiker brauchen Sie nicht verstecken

Sie sollten wenigstens zwei Krawattenknoten beherrschen. Hier sind die Standards

Rechts finden sie die Anleitungen zu den häufigsten verwendeten Knoten. Die einfachen Knoten, Four-in-hand und Windsor, sind die schlanken Versionen. Der Albert (doppelter Four-in-hand) und der doppelte Windsor sind die XL-Ausführungen. Bei ihnen verkürzt sich der Schlips deutlich und die Knoten werden dicker.

Sie wählen aber den passenden Knoten nicht nur nach Ihrer Figur aus, sondern auch nach Ihrem Kragen.

Four-in-hand
Der Four-in-hand eignet sich für Pin, Tab und Turndown Collar

Schneller Standard

Das etwa 25 Zentimeter längere breite Ende wird erst über das schmale gekreuzt und unter diesem nach links gezogen.

Danach über die Vorderseite des schmalen Endes zurück zur rechten Seite (dies ist die letzte Schlaufe).

Nun von unten durch die Schlinge schieben und nach unten durch die letzte Schlaufe festziehen.

Albert-Knoten
Der Albert eignet sich für Haifisch- und hohe Kent-Krägen

Für Einsteiger

Das etwa 30 Zentimeter längere breite Ende wird erst über das schmale gekreuzt und unter diesem wieder nach links gezogen.
Anschließend über die Vorderseite des schmalen Endes zurück zur rechten Seite.

Nun noch einmal um das schmale Ende herumwickeln (dies ist die letzte Schlaufe). Das breite Ende hat dieselbe Position wie eben bereits.

Zuletzt von unten durch die Schlinge schieben und nach unten durch die letzte Schlaufe festziehen.

Einfacher Windsor
Der einfache Windsor eignet sich für Kent- und kurze Button-Down-Krägen

Klassisch

Das etwa 30 Zentimeter längere breite Ende wird erst über das schmale gekreuzt und unter diesem nach links gezogen.

Anschließend direkt von vorne oben durch die Schlinge schieben und links (linker Windsor) oder rechts (rechter Windsor) des schmalen Endes nach unten führen.

Das breite Ende nun leicht festzurren und vorne herum mit dem schmalen Ende kreuzen (dies ist die letzte Schlaufe).

Zum Schluss von unten durch die Schlinge schieben und durch die Schlaufe gut festziehen.

Doppelter Windsor
Den doppelten Windsor binden Sie zu Haifisch- oder Kent-Krägen mit gespreizten Kragenecken

Dekorativ

Das etwa 25 Zentimeter längere breite Ende wird über das schmale gekreuzt.

Anschließend von unten durch die Schlinge schieben, sodass das breite Ende wieder auf Ihrer rechten Brustseite liegt.

Das dünne Ende hinten herum kreuzen.

Nun von vorne durch die Schlinge und zu Ihrer rechten Brust ein wenig festzurren.

Vorn herum das schmale Ende kreuzen (dies ist die letzte Schlaufe) und von hinten durch die Schlinge schieben.

Zuletzt durch die Schlaufe hindurch und festziehen.

Shelby

Der Binder: Unser wichtigstes Accessoire

Der in den USA als "Shelby" bekannte Knoten eigenet sich bestens für kürzere Krawatten mit schwerem Futter. Er erinnert in Form und Aussehen sehr an den Windsor. Ebenfalls weit verbreitet ist die Bezeichnung "Pratt".

Wichtig: Dieser Knoten gehört zu den "Inside-out-Knoten", das heißt, beim Start schaut die Innenseite nach außen. Dabei liegt das schmale Ende über dem breiten.

Nun das breitere Ende um das schmalere winden und leicht festziehen.

Als nächstes das breite Ende so um das schmale Ende führen, dass die Krawattenvorderseite rechts liegt und nach außen zeigt.

Zuletzt wird das breite Ende von unten durch die Schlinge geführt, um es vorne durch die entstandene Schlaufe festzuziehen.

Fliege

Die Fliege

Das linke Ende der Schleife sollte vier Zentimeter weiter herunter reichen als das rechte. Das rechte Ende über das linke führen und von unten durch die Schlinge ziehen.

Danach wird das Vorderteil des kürzeren Endes halbiert und waagerecht mit Zeigefinger und Daumen der linken Hand zu einer Schlaufe geformt. Das längere Ende fällt nach vorn herunter.

Der Zeigefinger der rechten Hand liegt auf der unteren Hälfte des herabhängenden Teils. Dieses wird hinter der vorderen Schlaufe nach oben geschoben. Dadurch entsteht eine weitere Schlaufe, die durch den Knoten hinter der vorderen Schlaufe gesteckt wird.

Danach einfach die Enden ausrichten und den Knoten festziehen.

Nützliche Links zum Thema finden Sie unter Krawatten.

Seite 5 von 18

Sponsored Section Anzeige