Arme, Rücken, Schultern: Klimmzug zum Nacken

Klimmzug zum Nacken
1 / 1 | Klimmzug zum Nacken

Beanspruchte Muskeln: breiter Rückenmuskel (Latissimus dorsi), großer runder Armmuskel, hinterer Deltamuskel, Kapuzenmuskel, großer Rautenmuskel, Untergrätenmuskel, Bizeps

Durchführung Klimmzug zum Nacken:
Sehr weiter Obergriff, die Beine hängen lassen oder Knie beugen. Ohne Schwung den Körper zur Stange ziehen. Beim Senken die Arme nicht ganz durchstrecken, sonst lässt die Latissimus-Aktivität nach.

Wichtig bei Klimmzug zum Nacken:
Beim Senken des Körpers Ellbogengelenke stets leicht gebeugt lassen, denn bei durchgestreckten Armen ist kaum noch Muskelaktivität vorhanden. - Nicht die Schultern zu den Ohren ziehen, den Hals strecken. - Gehen Sie unter keinen Umständen zu stark ins Hohlkreuz. - Das Kreuzen der Fußknöchel verhindert, dass Sie selbstbetrügerisch Schwung aus den Beinen holen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Klimmzugstange

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige