Sonnige Aussichten

0702 P Sonne
Krebsrot war wieder in

Ob im Urlaub an der Cote d´Azur oder am heimischen Baggersee – in diesem Sommer werden sie schön braun. Aber auf gesunde Art.

Der goldene Weg liegt mal wieder in der Mitte. Sonnenbräune? Ja, aber nicht zu viel. Natürlich soll es aussehen, nicht gegrillt. Sportlich und gesund. Einfach so, als wären Sie häufig in der Sonne gewesen. Und vielleicht waren Sie’s ja sogar. Schon ein kleiner Urlaub reicht aus, um sich fürs ganze Jahr mit einem attraktiven Teint auszustatten. Vorausgesetzt, Sie bräunen sich mit Verstand, passend zu Ihrem Hauttyp. Und Sie pflegen sich hinterher richtig. Und wie das geht, das erfahren Sie hier.

Die Haut-Typen
Keltisch
Nordeuropäisch
Mitteleuropäisch
Südeuropäisch
Braun bleiben
DER KELTISCHE TYP

Sie haben helle Haut, blonde oder rötliche Haare und Augenbrauen, werden so gut wie niemals braun und kriegen ganz schnell einen Sonnenbrand? Dann sind Sie definitiv der keltische Typ, wie Boris Becker.

Was Sie beachten sollten: Bräunen Sie sich lieber auf die sanfte Tour und suchen Sie sich schöne Schattenplätze. Und nie den hohen Lichtschutzfaktor vergessen!

zurück nach oben

DER NORDEUROPÄISCHE TYP

Sie haben eine helle Haut, helles oder mittelblondes Haar, bräunen nur schwach und bekommen schnell einen Sonnenbrand? Sie gehören in die zweite Hauttyp-Gruppe, wie auch Sasha.

Was Sie beachten sollten: Die Sonne am besten nur schwach dosiert genießen. Ein hoher Lichtschutzfaktor ist zumindest am Anfang des Bräunens unerlässlich.

zurück nach oben

DER MITTELEUROPÄISCHE TYP

Sie haben etwas dunklere Haut, dunkelblonde oder braune Haare und selbst im Winter eine leichte Bräune? Das ist typisch mitteleuropäisch. Wie etwa bei Andreas Türck.

Was Sie beachten sollten: Trotz Ihrer Vorbräunung dürfen Sie Ihre Haut nicht überstrapazieren. Vermeiden Sie stundenlange Sonnenbäder. Der Lichtschutzfaktor sollte bei Ihnen immer der Sonnenintensität angepasst sein.

zurück nach oben

DER SÜDEUROPÄISCHE TYP

Gott hat Ihnen eine lebenslange leichte Bräune mitgegeben? Und Sie haben dunkelbraune oder schwarze Haare? Dann gehören Sie eindeutig in die vierte Hauttyp-Kategorie, genau wie Moritz Bleibtreu.

Was Sie beachten sollten: Sie können die Sonne intensiv genießen. Ein Lichtschutzfaktor ist aber trotzdem angesagt.

zurück nach oben

BRAUN BLEIBEN

Wenn Sie Ihre Bräune auch nach Ihrem Urlaub behalten möchten, heißt es: cremen, cremen, cremen. Meiden Sie außerdem Schwimmbäder – das Chlor darin trocknet die Haut aus und lässt sie schneller schuppen. Genauso wie klimatisierte Räume. Gut für die Hautfeuchtigkeit sind Wasser und Obst.

Unsere Creme-Empfehlungen:

Delial Après & Bronze, 200 ml um 9 Euro.

Biodroga After Sun Repair Maske, 50 ml zirka 20 Euro.

Piz Buin After Sun, 200 ml ungefähr 10 Euro.

Comodynes After Sun, 20 Tücher um 5 Euro.

Clinique After Sun Rescue Balm, 150 ml ungefähr 23 Euro.

zurück nach oben

Sponsored SectionAnzeige