Knochenbrüche und Knochenprobleme: Knöchelbruch

Ein Knöchelbruch entsteht in Folge zu starker Belastung
Die einzige Behandlungsmethode bei einem Knöchelbruch ist der Gips

Beim Knöchelbruch, auch Sprunggelenksfraktur genannt, ist das Verbindungsgelenk zwischen Unterschenkel und Fuß gebrochen

Das obere Sprunggelenk besteht aus dem Außen- und Innenknöchel, dem unteren Ende des Schienbeins und dem zum Fuß gehörenden Sprungbein. Es verbindet den Unterschenkel mit dem Fuß. Sind eine oder mehrere seiner knöchernen Strukturen gebrochen, spricht man von einem Knöchelbruch.

Die Verletzung entsteht meist als Folge von Umknickunfällen im Sprunggelenk - besonders oft beim Sport.

Symptome: Typisch sind starke Schmerzen bei Druck und Bewegung, eine Schwellung und oft auch ein Bluterguss über dem Innen- und Außenknöchel. Die Betroffenen können oft nicht mehr gehen.

Ursachen / Ursächliche Aktion: Häufig betroffen sind Snowboarder, Ballspieler und Cross-Läufer.

Seite 55 von 85

Sponsored SectionAnzeige