Smarte Waagen: Körperfettwaagen mit Social-Media-Verknüpfung

Testsieger: Withings WS-50 Smart Body Analyzer
Top bei Social-Media-Verknüpfungen: Withings-Smart-Body-Analyzer WS-50

Körperanalysewaagen sind im Grunde kleine Computer mit Gewichts- und Widerstands-Sensoren. Was liegt da näher, als sie mit Smartphone, Tablet, PC und Internet zu verbinden?

Fast alle Waagen im Test zeigen die Ergebnisse in Apps und Web-Übersichten an. Be einigen Waagen können Tapfere ihre Daten mit anderen teilen oder sogar in virtuellen Wettstreit treten. Auch wenn viele der Veröffentlichung des eigenen Gewichts eher skeptisch gegenüber stehen: Die Motivation kann durch einen Partner beim Abnehmen oder Trainieren deutlich steigen. Herausragend zeigt sich im CHIP-Test der Withings-Smart-Body-Analyzer WS-50, der von Haus aus mit mehr als 100 Apps von verschiedenen Anbietern arbeitet und obendrein eine Auswertung der Messungen via IFTTT erlaubt.

IFTTT ist ein Webdienst, der einen Trigger – in diesem Fall das Gewicht oder den Fettanteil der aktuellen Messung – nutzt, um eine Aktion auszulösen. Das könnte im einfachsten Fall der Versand eines Tweets oder einer Mail sein. Die Withings-Waage kostet rund 150 Euro und ist damit trotz moderner Funktionen nicht einmal die teuerste Waage im Vergleich.

 Preis: etwa 150 Euro

 

Alle Fragen zu Körperfett-Waagen im Video-Hangout
Men's Health-Food-Redakteurin Gabriele Giesler und CHIP-Redakteur Gunnar Troitsch haben in einem halbstündigen Hangout die Fragen unserer User zum Thema Körperfett-Waagen beantwortet.


Seite 3 von 9

Sponsored SectionAnzeige