Schrumpfen im Alter: Körpergröße ist beeinflussbar

Körpergröße ist beeinflussbar
Dass wir mit dem Alter "schrumpfen", ist ganz natürlich. Wie viel unserer ursprünglichen Körpergröße wir einbüßen, lässt sich allerdings beeinflussen

Gute Nachricht für zu kurz Geratene: Auch als Erwachsener hat man immer noch einen minimalen Einfluss auf seine Körpergröße

Wie groß ein Mensch ist, liegt nicht nur an seinen Genen, sondern offenbar auch daran, welchen Lebensstil man als Erwachsener pflegt. Forscher der 3 Universitäten Southern California, Harvard und Peking haben jetzt eine Studie veröffentlicht, die besagt, dass ein gesunder Lebensstil davor bewahrt, im Alter zu schrumpfen.

Dass ein Mensch mit dem Alter einige Zentimeter seiner Körpergröße einbüßt, ist ganz natürlich (Männer verlieren im Schnitt 3,3 cm, Frauen etwa 3,8 cm). Laut der Wissenschaftler sollen aber diejenigen besonders stark "schrumpfen", die mental nur wenig gefordert werden, einen niedrigen Bildungsstand haben und in Sachen Gesundheit eher über die Stränge schlagen – sei es bei Nikotin, Alkohol oder ungesunder Ernährung.

Die Forscher nutzten für ihre Analyse die Daten aus einer Längsschnittstudie, bei der rund 17.700 Erwachsene ab einem Alter von 45 Jahren teilgenommen hatten.

Sponsored SectionAnzeige