Blickkontakt, Körperhaltung & Co. : Körpersprache deuten

Hier ist die Körpersprache eindeutig
Da hat jemand definitiv Interesse

Männer, seht die Signale! Wer nicht zu deuten vermag, geht alleine schlafen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Körpersprache Ihres Flirts richtig deuten

Beispiele für positive Körpersprache

Körpersignale

Mögliche Bedeutung
Direkter BlickkontaktSelbstbewusstsein, Interesse, Sicherheit
Vorgebeugter OberkörperInteresse, Aufmerksamkeit
Offene ArmbewegungSicherheit, Wohlgefühl, Selbstbewusstsein
Zum Gesprächspartner hin überschlagene BeineHinwendung, Aufmerksamkeit
Aufrechte, jedoch nicht steife Körperhaltung

Selbstbewusstsein, Sicherheit

Beispiele für negative Körpersprache

KörpersignaleMögliche Bedeutung
Ausweichender BlickAbneigung, Unsicherheit
Zurückgelehnter OberkörperAblehung, Distanzwunsch, Selbstzufriedenheit
Arme vor der BrustAbwarten, Distanzwunsch
Hände geballtWut, Zorn, Entschlossenheit
Hände in der HüfteEntrüstung, Arroganz, Selbstsicherheit
Hände Fest um einen GegenstandVerkrampftheit, Nervosität
Erhobener ZeigefingerDrohung, Belehrung
FingertrommelnNervosität, Gereiztheit
Häufige BeinbewegungenUnruhe, Nervosität, Unsicherheit
Vom Gesprächspartner weg überschlagene BeineAbwendung, Desinteresse
Erhobene, gerade KopfhaltungSelbstsicherheit, aber auch Arroganz
Seite 11 von 22

Sponsored SectionAnzeige