Verhütungsangst: Kondomgebrauch hängt von Selbstvertrauen ab

Jugendliche benutzen beim Sex oft keine Kondome
Ob Jugendliche ein Kondom benutzen, hängt von ihrer Selbstsicherheit ab

Selbstzweifel und Unsicherheiten hindern Jugendliche häufig daran, Kondome zu benutzen

Wie Jugendliche ihre eigenen Fähigkeiten einschätzen, beeinflusst offenbar auch ihre Entscheidung, Kondome zu benutzen oder nicht. Denn nur wenn sie meinen, damit umgehen zu können, verwenden sie sie auch, wie eine US-Studie des Bradley Hasbro Children’s Research Center und der Brown University in Providence, Rhode Island, ergab.

Ein Mangel an so genannter Selbstwirksamkeit – der Fähigkeit, aufgrund eigener Kompetenzen Handlungen auszuführen – wirkt nach Angaben der Forscher bei Jugendlichen wie eine Barriere, wenn es darum geht, Kondome zu verwenden oder nicht. Sind sie unsicher, verzichten sie häufig ganz auf die Verhütung, so die Wissenschaftler. Das Selbstvertrauen von Jugendlichen im Umgang mit Kondomen muss daher gestärkt werden, empfiehlt Studienautorin Celia Lescano – insbesondere vor dem Hintergrund, dass Jugendliche und junge Erwachsene zirka 50 Prozent der Neuinfizierungen von HIV ausmachen.

Sponsored SectionAnzeige