Speed Ladder: Koordinationsleiter verbessert Bewegungsabläufe

Koordinationsleiter
Hoch die Knie! Mit der Koordinationsleiter trainieren Sie einen sauberen Bewegungsablauf

Vor allem Spielsportler nutzen die Koordinationsleiter als Fitness-Tool, um Koordination, Technik und Schnelligkeit zu verbessern. So trainieren Sie mit der "Speed ladder" richtig

KOORDINATIONSLEITER IM SCHNELL-CHECK

Maße:je nach Ausführung von zirka 2 bis 10 Meter Länge, oft kombinierbar
Gewicht: ab etwa 1 Kilo
Material:Sprossen meist aus Kunststoff, Verbindungsbänder aus strapazierfähigem Nylon
Beanspruchte Muskulatur: der gesamte Körper, vor allem Waden, Oberschenkel, Beine und Rumpf
Preis: 
ab zirka 20 Euro
Hersteller:
z.B. Adidas, Rhinos, Cawila, Erima

Das bringt Ihnen das Training mit der Koordinationsleiter

Die Koordinationsleiter wurde für Spielsportler entwickelt, die sehr schnell und beweglich auf den Füßen sein müssen – Richtungswechsel inklusive. Sie verbessert Ihre Lauftechnik immens, ebenso Ihre Koordination und Kondition. Denn beim Üben heben Sie automatisch die Knie höher an, laufen konzentrierter und sauberer, um die Felder zwischen den Sprossen zu treffen. Auch die Zeit des Bodenkontakts, den Ihre Füße haben, wird verringert – eine wichtige Voraussetzung für mehr Explosivität, zum Beispiel beim Zwischenspurt. Mithilfe der Koordinationsleiter können Sie aber auch effektive funktionelle Übungen absolvieren – zum Beispiel seitlich wandernde Liegestütze. Daher wird das Gerät auch sehr im so genannten Functional Training eingesetzt.

An diesen Orten können Sie mit der Koordinationsleiter trainieren

Überall, wo Sie ein paar Meter halbwegs ebene Fläche zur Verfügung haben, können Sie trainieren. Es gibt spezielle Indoor-Modelle, die eine rutschfeste Unterseite haben, Outdoor-Varianten haben zusätzliche Haken, um die Leiter zum Beispiel im Rasen zu verankern.

Das müssen Sie beim Kauf einer Koordinationsleiter beachten

Wählen Sie Geräte, die strapazierfähig und möglichst variabel einsetzbar sind. Viele Modelle lassen sich miteinander kombinieren, um so die Länge der Leiter beliebig zu verändern. Wichtig sind vor allem für Einsteiger flache Kunststoff-Sprossen, damit sie nicht stolpern. Für Könner gibt es so genannte „Elevation ladders“, bei denen Sie die Sprossen nach oben klappen können, um noch mehr Kniehub und Explosivität zu erzielen.

Koordinationsleiter
Koordinationsleiter: Wählen Sie Geräte, die strapazierfähig und möglichst variabel einsetzbar sind

Die besten Übungen mit der Koordinationsleiter

So trainieren Sie Ihre Kraft mit der Koordinationsleiter
Wie der Name schon sagt, schult das Gerät vor allem Koordination und Schnelligkeit. Aber Sie können damit auch hervorragend funktionelle Kraftübungen absolvieren – zum Beispiel Liegestütze. Einsteiger beginnen in der Liegestützposition an einer Seite der Leiter und „wandern“ von Zwischenraum zu Zwischenraum, dabei werden die Hände jeweils innerhalb der Leiter bewegt, die Beine außerhalb der Leiter. Fortgeschrittene finden im Netz Videos von intensiven Kraft-Übungen, wie zum Beispiel dem „Plyo Push-up“.

So trainieren Sie Ihre Ausdauer mit der Koordinationsleiter
Gerade für hochintensives Ausdauertraining eignet sich die Speed ladder perfekt. Sie können sogenannte „speed drills“ in jede Richtung machen. Achten Sie darauf, sauber mit dem Fußballen aufzusetzen, die Knie anzuheben und die Arme aktiv mitzunehmen. Ziel ist es, den Bodenkontakt zu minimieren. Die einzelnen Drills absolvieren Sie am besten in Intervallen, da sie sehr anspruchsvoll für Herz-Kreislaufsystem und Muskulatur sind. Zu Beginn reichen Sessions von insgesamt 10-15 Minuten mit jeweils einer Minute Drills und einer Minute Pause im Wechsel.

So trainieren Sie den Rumpf mit der Koordinationsleiter
Viele Übungen mit diesem Gerät verbessern Ihre Rumpf-Stabilität und verhelfen Ihnen zu einem starken Rücken und einem sexy Sixpack. Denn beim Training mit der Koordinationsleiter üben Sie funktionell – das bedeutet, es kommen immer mehrere Muskelgruppen gleichzeitig (so genannte Muskelketten) zum Einsatz. Sie trainieren gleichzeitig dynamisch und isometrisch – die Muskeln müssen also Bewegungs- und Haltearbeit leisten – effektiver geht's nicht. Beispiele für Rumpfübungen mit der Koordinationsleiter finden Sie unter hier

So trainieren Sie Ihre Koordination mit der Koordinationsleiter
Heimspiel für dieses Fitnesstool! Denn für eine Verbesserung der Koordination wurde dieses Gerät schließlich entwickelt. Beginnen Sie langsam mit den einzelnen Basisübungen, um ein Gefühl für die Abstände zwischen den Sprossen zu entwickeln. Wenn Sie diese sauber treffen, können Sie das Tempo nach und nach steigern. Beispiel-Übung für schnelle Füße und Wendigkeit: Sie durchlaufen die Leiter vorwärts mit 3 Kontakten pro Quadrat, dann mit Sidesteps und nur 2 Kontakten. Zum Schluss starten Sie neben der Leiter und arbeiten sich im Zickzack mit 2 Kontakten pro Quadrat und einem Kontakt außerhalb voran. Weitere Übungsbeispiele: Koordinations-Skippings wie Fußballer Marco ReusOder Speed-Skippings wie Sprinter Usain Bolt. Nicht nur Spielsportler profitieren übrigens von diesem Training und werden explosiver, auch Läufer werden, wenn sie regelmäßig 2-bis 3-mal pro Woche ein paar Minuten üben, effizienter und schneller laufen und weniger verletzungsanfällig sein. 

Seite 8 von 20

Sponsored SectionAnzeige