Detailverliebt: Kosumenten mögen es kleinteilig

Konsumenten mögen es kleinteilig
Beim Einkauf mögen wir es offenbar ganz genau: Je detaillierter die Angaben auf den Packungen, desto lieber greifen wir zu

365 Tage oder 1 Jahr – für unser Kaufverhalten spielt dieser kleine Unterschied eine große Rolle

Je kleinteiliger und genauer die Angaben zu einem Produkt sind, desto häufiger landet es offenbar in unserem Einkaufskorb. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Michigan, die unser Kaufverhalten analysiert hat.

Heißt konkret: Ein Kuchen, dessen Beschreibung verspricht, er sei in 28 Minuten fertig, wird häufiger gekauft als einer, der mit der Backzeit von einer halben Stunde wirbt. Das läge schlichtweg daran, dass die Zahl 28 im Vergleich präziser erscheine und dadurch auch glaubwürdiger.

Für die Studie sollten die Probanden zwischen zwei GPS-Geräten mit unterschiedlicher Akkulaufzeit (2 und 3 Stunden) entscheiden. Im ersten Durchgang wählte die Mehrheit der Probanden das teurere Gerät mit der Laufzeit von bis zu 3 Stunden. Nur 26 Prozent entschieden sich für das andere GPS. In einem zweiten Durchgang tauschten die Wissenschaftler die Angabe "2 Stunden" gegen "120 Minuten" aus. Mit dem Ergebnis, dass plötzlich 57 Prozent der Studienteilnehmer sich für das günstigere Modell entschieden.

Die Forscher erklären dieses Phänomen damit, dass wir bei Angaben wie 2 Stunden eher davon ausgehen würden, dass es sich um einen Schätzwert handele, der nicht unbedingt glaubwürdig sei. 120 Minuten hingegen würde suggerieren, die Akkuleistung sei "auf die Minute genau" erprobt.

Sponsored SectionAnzeige