Bike-Power: Kraftübungen für Radfahrer

Ein stabiler Rumpf und starke Beine sind die Garanten für Top-Zeiten beim Radfahren. Diese 3 Übungen, die Bike-Giganten Kienle in Form bringen, zeigt er Ihnen im Video
Triathlet Sebastian Kienle zeigt 3 Übungen für Radfahrer im Video

Ein stabiler Rumpf und starke Beine sind die Garanten für Top-Zeiten beim Radfahren. Diese 3 Übungen, die Bike-Giganten Kienle in Form bringen, zeigt er Ihnen im Video

Übung 1 für Einsteiger: Dehnen der Oberschenkelrückseiten

Zuerst Schulterbreit hinstellen, die Knie anwinkeln, den Oberkörper nach vorn beugen, Finger an den Boden.

Danach die Beine so weit es geht strecken, dabei bleiben die Finger am Boden. Diese Position kurz halten.

Sorgt für Beweglichkeit in Beinen und Rumpf. 5-mal 10 Sekunden halten

Übung 2 für Fortgeschrittene: Swiss-Ball-Kniebeugen

Zuerst zwei Schritte von der Wand entfernt aufstellen. Den Ball zwischen Wand und Rücken einklemmen. 

Danach in die Kniebeuge gehen, bis Ihre Oberschenkel genau waagerecht sind. Kontrolliert wieder hoch. 

Sorgen für starke Oberschenkel und Power am Pedal. 8 bis 12 Wiederholungen

Übung 3 für Profis: Latziehen auf dem Swiss-Ball

Zuerst auf den Swiss-Ball stellen, die Knie anwinkeln, Körper nach vorn neigen. Arme seitlich anwinkeln.

Danach die Arme konzentriert nach oben strecken. Nicht wackeln und so stabil wie möglich stehen.

Sorgt für einen starken Rumpf. 12 bis 15 Wiederholungen

Seite 8 von 9

Sponsored SectionAnzeige