Lackpflege: Kratzer entfernen

Ein Kratzer im Lack sollte Sie nicht jucken. Mit unseren Tipps wird Ihr Auto wieder makellos

Ein Legostein für die Feinarbeit

Schleifen: „Kratzer mit Schmirgelpapier leicht anrauen, damit später die Füllmasse hält“, so Frank Hüsken von der Fahrzeugaufbereitung Car-Top in Landau. Wickeln Sie das Papier um einen Schleifklotz, verteilt sich der Druck besser. Bei kleinen Kratzern einen Legostein nehmen. Je tiefer die Schramme, desto gröber das Papier.

Mit Spachtelmasse verschwindet der Kratzer

Spachteln: Den Kratzer mit Spachtelmasse (etwa mit Prestolit, um sechs Euro), ausfüllen, bis keine Furche mehr zu sehen ist. Tragen Sie die Masse mit einem dünnen Plastikspachtel gleichmäßig auf, Überschuss verschwindet später beim Polieren. Hüsken: „Die Trockenzeit können Sie mit Hilfe von Rotlicht auf zehn Minuten drücken.“

Seite 1 von 2

Sponsored SectionAnzeige