Rücken, Gesäß, Schultern, Beine: Kreuzheben mit Kurzhanteln

Kreuzheben mit Kurzhanteln Schritt 1
1 / 3 | Kreuzheben mit Kurzhanteln Schritt 1

Beanspruchte Muskeln: breiter Rückenmuskel, Kapuzenmuskel, Rückenstrecker, vordere (Quadrizeps) und hintere (Semimembranosus, Semitendinosus, Bizeps femoris) Oberschenkelmuskeln, großer Gesäßmuskel

Durchführung Kreuzheben mit Kurzhanteln:
2 Kurzhanteln in schulterbreitem Abstand auf den Boden legen. Sie hocken dazwischen, Rücken gerade, und greifen zu. Oberkörper kontrolliert aufrichten und dabei leicht ins Hohlkreuz gehen.

Wichtig bei Kreuzheben mit Kurzhanteln:
Heben Sie die Hanteln im ersten Teil der Bewegung in erster Linie durch die Kraft Ihrer Beine, im zweiten mit der Rückenmuskulatur. Blicken Sie beim Anheben immer geradeaus, nie nach unten. Halten Sie den Rücken stets gerade.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Kreuzheben mit Kurzhanteln Schritt 2
2 / 3 | Kreuzheben mit Kurzhanteln Schritt 2

Durchführung Kreuzheben mit Kurzhanteln:
2 Kurzhanteln in schulterbreitem Abstand auf den Boden legen. Sie hocken dazwischen, Rücken gerade, und greifen zu. Oberkörper kontrolliert aufrichten und dabei leicht ins Hohlkreuz gehen.

Wichtig bei Kreuzheben mit Kurzhanteln:
Heben Sie die Hanteln im ersten Teil der Bewegung in erster Linie durch die Kraft Ihrer Beine, im zweiten mit der Rückenmuskulatur. Blicken Sie beim Anheben immer geradeaus, nie nach unten. Halten Sie den Rücken stets gerade.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Kreuzheben mit Kurzhanteln Videoanleitung
Kreuzheben mit Kurzhanteln Videoanleitung

Durchführung Kreuzheben mit Kurzhanteln:
2 Kurzhanteln in schulterbreitem Abstand auf den Boden legen. Sie hocken dazwischen, Rücken gerade, und greifen zu. Oberkörper kontrolliert aufrichten und dabei leicht ins Hohlkreuz gehen.

Wichtig bei Kreuzheben mit Kurzhanteln:
Heben Sie die Hanteln im ersten Teil der Bewegung in erster Linie durch die Kraft Ihrer Beine, im zweiten mit der Rückenmuskulatur. Blicken Sie beim Anheben immer geradeaus, nie nach unten. Halten Sie den Rücken stets gerade.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige