Lacoste: Das Label mit dem Krokodil

Das Logo von Lacoste
Gründer René Lacoste im selbstentworfenen Blazer

Die Kroko-Marke feiert in diesem Jahr 75. Geburtstag. Lacoste machte einst den gestärkten Hemden den Garaus

Wer steckt dahinter?
Der Vorstand von Lacoste S.A. hat Christophe Chenut zum alleinigen Geschäftsführer (CEO) an der Seite von Unternehmenspräsident Michel Lacoste ernannt. Michel Lacoste übernahm 2005 das Amt des Vorstandsvorsitzenden und CEO von seinem Bruder Bernard Lacoste, der seit 1963 an der Spitze des Unternehmens gestanden hatte.

Wie fing es an?
René Lacoste entwarf sein erstes Polohemd im Jahr 1933. Dieses ist mittlerweile zur Ikone geworden. Viele Tennischampions und er selbst auch, waren damals auf der Suche nach einer Alternative zu den langärmeligen, gestärkten weißen Hemden und Pullovern, die zu dieser Zeit im Tennissport getragen wurden. So erfand er kurzerhand selbst dieses Kleidungsstück.

Die Frühjahr/Sommerkollektion 2011 von Lacoste
Die Frühjahr/Sommerkollektion 2011 von Lacoste 13 Bilder

Was ist typisch für das Label?
Typisch für Lacoste ist die sportliche-elegante Note. Dabei ist die Qualität stets auf hohem Niveau. Erkennungsmerkmal ist das 1927 von einem Freund entworfene Krokodil.

Infos im Internet gibt es unter:
lacoste.de

Seite 5 von 10

Sponsored SectionAnzeige