Brainfood: Lachs-Salat für die Konzentration

Grips-Salat mit Lachs und Schafskäse
Fenchel und Lachs macht Ihre grauen Zellen im Hirn mobil

Dieses Rezept sollten Sie sich unbedingt merken, denn unser fruchtiger Grips-Salat sorgt für ein Top-Gedächtnis und verbessert die Konzentration am Nachmittag

  1. Fenchel
    Wie viel? 1 kleine Knolle, in dünnen Streifen
    Warum? Das Gemüse liefert Ihnen die essenzielle Aminosäure Tryptophan, die der Körper ins Glückshormon Serotonin umwandeln kann. Für lange Waldläufe oder einen Quickie in der Mittagspause keine Zeit? Dann sorgt dieses Grünzeug für innere Zufriedenheit und Glück.
  2. Lachsfilet
    Wie viel? 150 Gramm, gebraten
    Warum? Dieser Fisch ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren. Das Gehirn braucht diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren für den Aufbau und die Funktion seiner Zellen. Außerdem enthält Lachs Kreatin, eine wichtige Energiequelle des menschlichen Körpers.
  3. Spinat
    Wie viel? 1 Handvoll
    Warum? Zum Arbeiten benötigt Ihr Gehirn Sauerstoff. Bei dem Prozess entstehen freie Radikale, die das Hirn schädigen können. Spinat enthält Betacarotin sowie die Vitamine A, C und E – sie schützen die kleinen, grauen Zellen vor derartigen Schäden. Frischer Spinat ist nicht zu bekommen? Wählen Sie die Tiefkühl-Variante.
  4. Schafskäse
    Wie viel? 50 Gramm, gewürfelt
    Warum? In dem Weichkäse stecken reichlich Spurenelemente wie Selen und Zink. Ohne sie könnte Ihr Hirn keine Informationen speichern.
  5. Birne
    Wie viel? 1 Frucht, in dünnen Scheiben
    Warum? Sie liefert Kalium. Der Mineralstoff fördert die Funktion Ihrer Nervenzellen. Birne ist darüber hinaus reich an Glucose, dem wichtigsten Brennstoff für die grauen Zellen.
  6. Sonnenblumenkerne
    Wie viel? 1 Handvoll
    Warum? Die perfekte Powersnack-Zutat für Ihren Denkapparat. Die Körner sind besonders reich an B-Vitaminen. Vitamin B1 verbessert zum Beispiel die Glucose-Verwertung und somit die Energiegewinnung der Nervenzellen.

> Das Dressing
1 EL Zitronensaft
3 EL Jogurt, fettarm
1 TL Dill. frisch gezupft, Salz und Pfeffer

> Zubereitung
Fenchel, Spinat, Birne und Schafskäse vorsichtig vermischen und in eine Frischhaltedose füllen. Anschließend das Lachsfilet in mundgerechte Stücke teilen und zusammen mit den Sonnenblumenkernen drübergeben.
Zum Abschluss die Zutaten für das Dressing verrühren und über den fertigen Salat in die Lunchbox gießen.

> Nährwerte
pro Portion (600 Gramm): 530 Kalorien, 46 Gramm Eiweiß, 31 Gramm Kohlenhydrate, 27 Gramm Fett

Seite 10 von 27

Sponsored SectionAnzeige