Positive Einstellung : Lächeln verlängert das Leben

Denken Sie positiv und schmunzeln Sie häufiger
Die Einstellung eines Patienten zu seiner Krankheit beeinflusst offenbar auch seine Genesung

Das Glas ist halb voll: Denken Sie positiv und schmunzeln Sie häufiger. Dann sinkt Ihr Sterberisiko um bis zu 30 Prozent

Lächeln verlängert offenbar das Leben. US-amerikanische Forscher der Duke Universität in North Carolina fanden heraus, dass positives Denken nicht nur die allgemeine Gesundheit fördert, sondern auch Herzkrankheiten und Schlaganfällen vorbeugen kann. Zudem verlängere es die Lebenserwartung von herzkranken Patienten. Optimistische Menschen ernähren sich außerdem gesünder und treiben regelmäßiger Sport, so die Wissenschaftler.

In Rahmen einer Studie untersuchten die Forscher rund 3000 herzkranke Patienten über einen Zeitraum von 15 Jahren. Diese mussten zu Beginn der Studie einen Fragebogen zu ihren Erwartungen bezüglich einer vollständigen Genesung und einer Rückkehr zu einem normalen Alltag ausfüllen. Das Ergebnis: Alle Patienten mit positiven Erwartungen an ihre Heilung und einer optimistische Lebenseinstellung, hatten ein um 30 Prozent verringertes Sterberisiko, unabhängig von der Schwere ihrer Krankheit, so die Wissenschaftler.

„Die Studie zeigt, dass die Einstellung eines Patienten zu seiner Krankheit nicht nur seine Genesung beeinflusst, sondern auch einen langfristigen positiven Effekt auf die Gesundheit ausübt und einem letztendlich das Leben retten kann“, erklärt Studienautor Dr. John Barefoot.

Sponsored SectionAnzeige