Gewichte stemmen: Schöner Oberkörper durch Hanteltraining

lange Hanteln bauen Brustmuskulatur auf
Langhanteln stämmen für eine durchtrainierte Brust

Starke Brustmuskulatur durch Langhanteln +++ Kurzhanteln für festen Hintern

Mehr Brustmuskulatur durch Langhanteln
Bankdrücken mit Langhanteln ist die effektivste Methode zum Aufbau der Brustmuskulatur. Das bewiesen US-Forscher der Truman State University in Missouri. In einer Studie maßen sie die Muskelleistung bei Kurzhantel-Flys und beim Bankdrücken mit Lang- und Kurzhanteln. Kurzhantel-Flys trainierten die Brustmuskeln im Vergleich zu den Langhanteln um 23 Prozent weniger.

Erholung durch Herz-Training
Kardio-Training sorgt für eine schnellere Erholung nach dem Krafttraining – so eine in der US-Fachzeitschrift „Journal of Strength and Conditioning Research“ veröffentlichte Studie. Durch Ausdauertraining ist es der Körper gewohnt, Nebenprodukte des Stoffwechsels auszuscheiden und Sauerstoff zu tanken. Dadurch wird er belastbarer und erholt sich schneller vom Workout.

Harter Hintern durch Kurzhantel beim Lauftraining
Ein kleine Hantel beim LaufbandTraining stärkt die tiefe Gesäßmuskulatur. Das Training dieser Muskelgruppe ist laut einer Untersuchung der Cadet Physical Therapy Clinic in Colorado (USA) nicht nur für das Gleichgewicht von Vorteil, sondern schützt Sie auch vor Rückenschmerzen. Optimal ist es, auf dem Laufband eine Hantel mit etwa 15 Prozent des eigenen Gewichts zu halten. Nach der Hälfte der Zeit Hand wechseln.

Sponsored SectionAnzeige