Asphalt, Stadion und Trail: Laufen über Grund und Boden

Ein Paar Laufschuhe genug?
Laufen auf Asphalt ist nicht ungesund

Wo macht Laufen eigentlich mehr Spaß: im Grünen oder auf der Straße? Wir haben Bodenbeläge für Sie genau untersucht

Asphalt
Keine Angst, Laufen auf Asphalt ist nicht ungesund. Im Gegenteil, durch den gleichmäßigen Untergrund können Sie die Schritte sehr gut kontrollieren. Hier ist sicheres und gesundes Laufen garantiert.
Tipp: Je dunkler der Bodenbelag, desto besser wird der Aufprall absorbiert.

Forst- und Waldwege
Die Dämpfung ist besser als auf Asphalt, die Verletzungsgefahr durch lose Steine allerdings größer. Für Attraktivität und Naturerlebnis gibt’s einige Pluspunkte, hier macht das Laufen ruckzuck süchtig!

Gras
Optimaler Untergrund zum entspannenden Barfußlaufen. Ideal auch zum Auslaufen nach einem Run auf Asphalt: Fünf Minuten reichen für die Turbo-Fußmassage!

Kunststoffbahn
Sehr eintönig, wirkt auf Einsteiger darum auch eher abschreckend. Für ambitionierte Sportler eine gute Alternative, um effektiver zu trainieren.

Seite 6 von 21

Sponsored SectionAnzeige