Erlaubte Betriebsspionage

spionage
Wenn die Fische Ohren haben...

Lauscht der Boss? Liest er Ihre Mails? Was er darf, was nicht.

Die E-Mail mit den Frauenwitzen war echt klasse! Schon mal daran gedacht, dass die Chefin sie liest? Helmut Krause, Münchner Fachanwalt für Arbeitsrecht, erklärt, ob sie das darf.

E-Mail
Löschen Sie Mails lieber sofort nach dem Lesen. „Jeder Arbeitgeber hat das Recht, das Empfangen und das Versenden privater E-Mails am Arbeitsplatz zu untersagen“, erklärt Helmut Krause. „Damit verhindert er zwar nicht, dass sie ankommen. Aber rein rechtlich darf er sie alle lesen.“ Wenn ihn Ihre Mails ärgern, kann er sie als Beweis gegen Sie nutzen und Sie abmahnen. Im Wiederholungsfall droht Kündigung.

Internet
Auch die Privatnutzung des Internets darf der Chef verbieten. Es bringt also nichts, wenn Sie sich eine Gratis-Mail-Adresse von einem der zahlreichen Anbieter besorgen und diese statt der Firmen-Adresse für private Mails nutzen.

Telefon
„Abhören und Belauschen sind verboten“, so Krause. Aber: „Hat der Chef private Telefonate untersagt, kann er mit Zustimmung des Betriebsrates Listen der Verbindungen erstellen lassen. Gibt’s da zu viele private: Abmahnung.

Sponsored SectionAnzeige