Feuchte Stelle: Lecken und pusten statt Eiswürfel?

Frage: Ich habe nicht ständig Eiswürfel da, aber meine Süße liebt es wenn ich sie mit damit ärgere und damit über Ihren Körper fahre. Gibt es eine Alternative?
Marc, per Mail
Auch ohne Eiswürfel kriegen Sie Ihre Brustwarzen zum Stehen
Lustvolles Kitzeln an feuchten Stellen wirkt sehr erregend

Unsere Antwort:

Na klar gibt es die. Sie müssen einfach nur eine Stelle befeuchten und dann sanft pusten.

Warum funktioniert das?
Das ist wie mit der Suppe, in die Sie blasen, um sie abzukühlen. Nach dem gleichen Prinzip geschieht die Verdunstung von Flüssigkeit auf der Haut. Kombinieren Sie den Kühltrick mit dem warmen Lecken, erzeugen Sie einen Kontrast, von dem ihr schwindlig wird. Je weiter zwei Empfindungen in einem Spektrum – heiß/kalt oder hart/sanft – entfernt liegen, um so intensiver sind die Gefühle, wenn man es nacheinander macht.

Wie macht man das genau?
Mit Hilfe von Wasser einen nassen Fleck zu machen ist gut, mit einem alkoholischen Getränk ist es besser. Da Alkohol rascher verdunstet als Wasser, wird es beim Draufblasen kühler. Also nehmen Sie das Glas Wein mit ins Schlafzimmer. Verteilen Sie etwas davon im Mund und lecken Sie die Stelle Ihrer Wahl (probieren Sie es zuerst an den Brüsten). Dann blasen Sie ganz sanft, warten eine Sekunde und lecken noch einmal ganz bedächtig. Wenn nötig oder besonders willkommen, wiederholen Sie das Spielchen.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige