Rezepte zum Abnehmen: Leckere Fatburner-Rezepte im Video

Brasilianischer Kichererbsensalat mit Roastbeef und Mangodip
Brasilianischer Kichererbsensalat mit Roastbeef und Mangodip

Wie Sie aus unserem Powerfood schnelle und leckere Fatburner-Gerichte zaubern, zeigt Ihnen ab sofort Jens Glatz von Kochhelden.tv im Video

Kochen mit Powerfood Kichererbsen: Brasilianischer Kichererbsensalat mit Roastbeef und Mangodip

Zutaten für 4 Personen:

  • 400g Kichererbsen
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Mango
  • 1 ½ Limette
  • 1/2 Bund Minze
  • Lemon Jelly Marmelade (oder eine andere Zitrusmarmelade)
  • 2 TL Wasabi
  • 800 g Roastbeef

Zubereitung:

  1. Die Bohnen über Nacht in Wasser einlegen und am Tag der Zubereitung 45 Minuten kochen.
  2. Paprika und Mango in Würfel schneiden und die Limetten filetieren. Die Minze abzupfen und kleinzupfen und alles mit den Kichererbsen vermischen. Mit Salz abschmecken, Öl und Chili dazu geben.
  3. Roastbeef mit Salz und Chili von allen Seiten würzen und in einer heißen Pfanne von allen Seiten heiß anbraten. Anschließend bei 75 Grad für 45min in den Backofen auf ein Gitter geben.
  4. Für den Mangodip: Mangofleisch, Marmelade und Wasabi in einem hohen Gefäß pürieren.
  5. Alles auf einem Teller anrichten.

Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

Hähnchbrust in Vollkorn-Mandelkruste auf weißem Bohnen-Zitronen-Püree
Hähnchbrust in Vollkorn-Mandelkruste auf weißem Bohnen-Zitronen-Püree

Kochen mit Powerfood Bohnen: Hähnchbrust in Vollkorn-Mandelkruste auf weißem Bohnen-Zitronen-Püree

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hähnchenbrustfilets ohne Haut
  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 120g Mandelsplitter
  • 100g Butter
  • 3 Eier
  • Salz
  • 1 Zitrone
  • 150g weiße Bohnen ( am Vortag eingeweicht )
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Olivenöl
  • Thymianzweige
  • 12 Kirschtomaten

Zubereitung:

  1. Vorbereitung: Bohnen über Nacht in Wasser einweichen.
  2. Vollkornbrot und Mandeln in einem Mixer klein hexeln
  3. Jetzt das Hähnchen panieren ("Panierstraße"): Hähnchenbrustfilet zuerst in neutralem Back-Eiweißpulver, dann in gewürztem Ei wenden und zuletzt mit den Mandelbrotkrumen panieren und in Butter ausbraten (nicht in Öl, sonst wird es schwarz).
  4. Das Wasser der eingeweichten Bohnen nun weggießen. Bohnen in Sahne mit Deckel kochen bis sie weich sind (45min) kein Salz sonst werden sie nicht weich.
  5. Bohnen pürieren
  6. Salz und etwas Zitronenschale sowie Zitronensaft hinzugeben (falls das Püree zu dick ist etwas Sahne nachgießen (soll streichfähig sein).
  7. Kirschtomaten im ganzen in Olivenöl, Salz und Thymian kurz anschwenken bis Haut aufplatzt.
  8. Anrichten, fertig!

Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)


Gerösteter Thunfisch mit Pomelo-Rucolasalat und Spicy Guacamole
Gerösteter Thunfisch mit Pomelo-Rucolasalat und Spicy Guacamole

Kochen mit Powerfood Avocado: Gerösteter Thunfisch mit Pomelo-Rucolasalat und Spicy Guacamole

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Pomelo
  • 2 Bund Rucola
  • 600 g Thunfisch
  • 1 TL weißen und schwarzen Sesam
  • 2 MSp Wasabi
  • 2 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone

Zubereitung:

  1. Thunfisch in der Pfanne von allen Seiten scharf anbraten oder alternativ mit einem Bunsenbrenner anrösten. Salz und Olivenöl auf den Fisch geben. Anschließend in gemischtem Sesam wälzen und für 5 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 60 Grad geben.
  2. Die Pomelo filetieren und in einer Schüssel mit Salz, Zitronensaft, Rucola und Olivenöl vermischen.
  3. Die Avocado zerdrücken und mit Salz, Zitronensaft und Wasabi mischen und pürieren.
  4. Alles auf einem Teller anrichten.

Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

Lauwarm marinierter Lachs auf gebratenem Blumenkohl mit einer Avocado-Vinaigrette
Lauwarm marinierter Lachs auf gebratenem Blumenkohl mit einer Avocado-Vinaigrette

Kochen mit Powerfood Kohl: Lauwarm marinierter Lachs auf gebratenem Blumenkohl mit einer Avocado-Vinaigrette

Zutaten für 4 Personen 

  • 1 Avocado (fest, nicht reif)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • 1 Blumenkohl
  • Chiligewürz
  • 800g Lachsfilet
  • 1 Bio-Orange
  • Klarsichtfolie/Frischhaltefolie

Zubereitung:

  1. Frisches Lachsfilet in vier gleichgroße Stücke schneiden mit 1 Prise Salz und Chili würzen
  2. Lachs auf ein Backblech oder Teller setzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Abrieb einer Zitrone über den Lachs geben. Frischhaltefolie darüber legen und bei 80 Grad Umluft 35 Minuten backen.
  3. Kleine Röschen vom Blumenkohl in 1 EL Olivenöl kurz anbraten. Mit 1 Prise Salz & Chiliflocken würzen und mit etwas Zitronensaft abschmecken.
  4. Unreife Avocado schälen, Fruchtfleisch herausnehmen, klein würfeln. Salz, Olivenöl, Zitronensaft & Chili zu einer Vinaigrette verrühren.
  5. Vinaigrette über den fertigen Lachs geben und Blumenkohlröschen auf dem Teller platzieren.

Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)


Indisches Curry von Champignons mit Süßkartoffeln
Indisches Curry von Champignons mit Süßkartoffeln

Kochen mit Powerfood Champignons: Indisches Curry von Champignons mit Süßkartoffeln

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g kleine Champignons
  • 2 rote Zwiebeln
  • 12 Cashewnüsse
  • 300ml Kokosmilch
  • 1 TL rote Currypaste
  • 1 Messerspitze Kreuzkümmel oder Chiligewürz
  • Salz
  • 3 große Süßkartoffeln
  • 2 EL Erdnussöl
  • 3 BlätterMinze

Zubereitung:

  1. Rote Zwiebeln achteln, mit den Champignons in einem erhitzten Topf anbraten und Cashewnüsse dazu geben
  2. Dann mit Kokosmilch ablöschen, mit Salz, Chiligewürz oder Kreuzkümmel und roter Currypaste abschmecken, 15 Minuten köcheln lassen und beiseite stellen
  3. Süßkartoffeln schälen und in gleichmäßige Scheiben schneiden (fingerdick), in Erdnussöl in einer Pfanne anbraten und mit Salz und schwarzen Sesam würzen.
  4. Curry und Süßkartoffeln auf einem Teller anrichten und alles mit fein gehackte Minze garnieren.

Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Schafskäse im Reisblatt mit Tomaten-Ingwer-Salsa und Spinat-Sesamsalat
    Schafskäse im Reisblatt mit Tomaten-Ingwer-Salsa und Spinat-Sesamsalat

    Kochen mit Powerfood Tomaten: Schafskäse im Reisblatt mit Tomaten-Ingwer-Salsa und Spinat-Sesamsalat

    Zutaten für 4 Personen:

    • 4 Stück Schafskäse
    • 4 Reisblätter
    • 16 Kirschtomaten
    • 1 kleine Knolle Ingwer
    • 1 kleine Chilischote
    • Salz
    • 500 g Babyblattspinat
    • jeweils 1 TL weißen und schwarzen Sesam
    • 1 EL Sesamöl
    • Chiligewürz nach Geschmack
    • 1 EL Erdnussöl
    • 1 Bio-Orange
    • 1 Bio-Limette

    Zubereitung:

    Für den Käse: Reisblatt auf einer Unterlage ausbreiten und vorsichtig mit Wasser einreiben. Käse in die Mitte legen und etwas Orangenschalenabrieb über den Käse geben. Vorsichtig zu einem Päckchen schnüren und in Erdnussöl goldbraun braten.
    Für die Salsa: Tomaten vierteln und salzen. Den Mix eine halbe Stunde ziehen lassen. Ingwer und Chili in Würfel schneiden und zu den Tomaten geben. Limettenschalenabrieb dazu geben und  abschmecken. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

    Für den Spinat-Sesamsalat Spinat waschen und trockentupfen, etwas salzen. Weißen Sesam ohne Öl anrösten oder schon angerösteten Sesam kaufen und zum Spinat geben.
    Schwarzen Sesam, Chiligewürze und Sesamöl vermengen und zum Salat geben. Saft von einer Orange dazu pressen und fertig!

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Spinatflan mit Quarkdip
    Spinatflan mit Quarkdip

    Kochen mit Powerfood Spinat: Spinatflan mit Quarkdip

    Zutaten für 4 Personen: 

    • 400g Tiefkühlspinat
    • 100g Kichererbsen ( am Vortag eingeweicht)
    • 6 Eier
    • 140 ml Sahne
    • 2 Prisen Salz
    • 250 g Quark
    • 80 ml Milch
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln
    • Chiligewürz
    • 1 rote Chilischote ( mild ) in feine Würfel geschnitten
    • 80 g Ziegenfrischkäse

    Zubereitung:

    1. TK-Blattspinat auftauen und Wasser ausdrücken
    2. Kichererbsen einweichen, Weichkochen ohne Salz, Lorbeerblatt dazu (40min).
    3. Sahne und Eier verrühren und mit Chili und Salz abschmecken. Sahne-Ei-Masse über Spinat gießen. Kichererbsen dazu geben.
    4. Kaffeetasse buttern/fetten. Spinatmasse verrühren und in die Tasse geben.
    5. In einen Topf heißes Wasser geben und die Tasse bis 3/4 ins Wasser stellen. Bei 170 Grad Umluft 20 min in den Backofen geben. Tasse heraus nehmen, abkühlen lassen. Mit Messer außen einschneiden und auf eine feste Unterlage stürzen

    Für den Quarkdip:

    1. Frühlingslauch/Frühlingszwiebel und Chilis kleinschneiden und zusammen mit dem Quark und etwas Milch glattrühren. 
    2. Ordentlicher Quark-Kleks auf den Teller – "Spur ziehen" und Spinat-Flan oben auflegen. Den Ziegenfrischkäse drüberbröseln.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)


    Geschnetzeltes vom Maishähnchen mit Süßkartoffelpüree
    Geschnetzeltes vom Maishähnchen mit Süßkartoffelpüree

    Kochen mit Powerfood Hühnchen: Geschnetzeltes vom Maishähnchen mit Süßkartoffelpüree

    Zutaten für 4 Personen:

    • 2 Maishähnchenbrüste
    • 8 Shiitake-Pilze
    • 5 Süßkartoffeln
    • 1 Rote Chilischoten
    • 500 ml Kokosmilch
    • 60ml Sojasauce
    • 5 Limetten-Blätter
    • 1 kleine Ingwerknolle
    • 1 Prise Salz
    • 1 EL Erdnussöl

    Zubereitung:

    1. Süßkartoffeln klein würfeln und in Kokosmilch ca. 15 min weich kochen und pürieren. Mit Salz abschmecken und warm stellen.
    2. Hähnchen in Streifen schneiden und anbraten.
    3. Shiitake-Pilze in Streifen schneiden und in der gleichen Pfanne mit dem Fleisch zusammen anbraten. Erdnüsse hinzu geben. Chili in Ringe geschnitten hinzufügen, mit Sojasauce ablöschen und etwas vor sich köcheln lassen. Püree und Geschnetzeltes anrichten.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Quark-Feta-Muffins mit Gurken-Quark-Dip
    Quark-Feta-Muffins mit Gurken-Quark-Dip

    Kochen mit Powerfood Magerquark: Quark-Feta-Muffins mit Gurken-Quark-Dip

    Zutaten für 4 Personen:

    • Muffins:
    • 1 rote Zwiebel
    • 5 EL Olivenöl
    • 120 g Feta-Käse
    • 250 g Quark (Magerquark)
    • 2 Ei(er)
    • 1 Prise Salz
    • 150 g Dinkelmehl
    • 100 g Eiweißpulver
    • 3 EL Sesamsamen
    • Dip:
    • 1/4 Salatgurke
    • 200g Magerquark
    • 1/4 Knolle chinesischer Knoblauch
    • Salz
    • Chili
    • 1 Bio-Zitrone
    • Kalamataoliven

    Zubereitung:

    • Muffins:
    1.  Feta und Zwiebeln würfeln.
    2. Magerquark mit Eiern und Salz glatt rühren. Mehl und Eiweißpulver zugeben und unterrühren. Feta und die Zwiebeln vorsichtig unterkneten.
    3. Den Teig in eine Muffinform geben und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Min backen.
    • Dip:
    1. Gurke und Chili fein reiben und mit dem Magerquark vermischen.
    2. Mit Salz und Chili würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
    3. Oliven entsteinen und darüber streuen.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne
    Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne

    Kochen mit Powerfood Harzer Käse: Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne

    Zutaten für 4 Personen:

    • 5 Karotten
    • 900ml Gemüsebrühe
    • 1 Knolle Ingwer
    • 1/4 Schote rote Chili
    • 500 ml Orangensaft
    • 1 Prise Salz
    • 1 Harzer Käse
    • 1 Birne
    • 1 Handvoll Blattpetersilie
    • 1 Petersilienwurzel
    • 2 EL Erdnussöl

    Zubereitung:

    1. Karotten schälen und würfeln.
    2. Gemüsebrühe, Orangensaft, Ingwer, Chili, Salz dazugeben und ca. 20 min weich kochen. Mit einem Stabmixer pürieren und warm stellen.
    3. Harzer Käse und Birne in Würfel schneiden und mit Orangensaft marinieren. Kleingeschnittene Petersilie dazu geben und verrühren.
    4. Petersilienwurzel mit einem Gurkenhobel in hauchdünne Scheiben schneiden und in Erdnussöl aus frittieren, salzen.
    5. Abwechselnd Petersilienwurzelchip, Birnen-Käse-Mix schichtweise anlegen (offene Lasagne).

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Frühlingsomelette mit Radieschensalat
    Frühlingsomelette mit Radieschensalat

    Powerfood Ei: Frühlingsomelette mit Radieschensalat

    Zutaten für 4 Personen:

    • 3 Eier
    • 80 g Greyerzer (Käse)
    • Salz
    • Chiliflocken
    • 150 g Räucherlachs
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln
    • 5 Radieschen
    • 1 Bio-Zitrone
    • 125 ml Creme fraiche
    • 1/4 Gurke
    • 1 Bund Blattpetersilie

    Zubereitung:

    1. Ein Ei trennen. Die 2 restlichen Eier mit dem Eigelb vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Greyerzer reiben und unter die Eier mixen.
    2. Ein Eiweiß steif schlagen und unter die Ei-Käsemasse heben.
    3. Lachs, Lauch und Gurke würfeln, Radieschen hobeln.
    4. Öl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Eiermasse in die Pfanne geben und stocken lassen. Räucherlachs, Gurke und die Zwiebeln in die Mitte geben auf das Omelette und eine Seite umklappen. Später wenden.
    5. Creme fraîche mit Zitronensaft vermischen und mit Salz und Chiliflocken abschmecken.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Mandelpuffer
    Mandelpuffer

    Kochen mit Power-Food Mandeln: Mandelpuffer

    "Mandelpuffer" ist die Lösung auf die Motivationskalender-Frage vom 06. Januar 2015. Hier geht's zum Motivationskalender-Tagespreis.

    Zutaten für 4 Personen:

    • 3 Eier
    • 180 ml Milch
    • 80g Mandelmehl
    • 80 g Eiweißpulver
    • 2 Msp gekörnte Vanille – Schote
    • 70g Zucker
    • 3 Äpfel
    • 100ml Apfelsaft
    • 80g Mandelblätter
    • 80g Rosinen
    • 250 g Magerquark

    Zubereitung:

    1. Zucker in einer heißen Pfanne karamellisieren lassen. Apfelscheiben dazu geben, anschließend Mandelsplitter und Rosinen hinzufügen und mit Apfelsaft ablöschen. Das Ganze aufkochen lassen, bis die Äpfel glasig sind.
    2. Eier, Mehl, Eiweißpulver, Vanille, Milch und 2 EL Zucker mixen. Aus dem Teig kleine Puffer mit  Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze backen.
    3. Magerquark, etwas Zucker und Vanille mit 60ml Milch glatt rühren.
    4. Anschließend Puffer, Quark und Apfelspalten abwechselnd schichten.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Brotaufstrich Auberginen-Zitronen-Tapenade
    Brotaufstrich Auberginen-Zitronen-Tapenade

    Kochen mit Powerfood Vollkornbrot: Brotaufstrich Auberginen-Zitronen-Tapenade

    Zutaten für 4 Personen:

    • 4 Auberginen
    • 1 Zitrone
    • 1 EL Pinienkerne
    • 50 g Parmesan
    • 1 Prise Chili
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 8 Zweige Rosmarin
    • 1 Handvoll Blattpetersilie oder Basilikum
    • Prise Salz
    • 4 Vollkornbrotscheiben

    Zubereitung:

    1. Aubergine der Länge nach halbieren und das Fruchtfleisch kreuzartig einschneiden. In die Schnittschlitze Rosmarinzweige und angedrückten Knoblauch hineinstecken. Anschließend alles mit Olivenöl beträufeln und Salz und Chili darüber streuen. Bei 200° 20 Minuten in den Backofen auf einem Backblech garen.
    2. Wenn das Fruchtfleisch weich ist mit einem Löffel die Auberginenhälften ausschaben und in eine Schüssel geben.
    3. Mit Zitronensaft und Zitronenschale abschmecken. Den Knoblauch hinzufügen, den Rosmarin entfernen.
    4. Pinienkerne im Mörser zerkleinern und hinzugeben. Den geriebenen Parmesankäse unterheben und alles mit einer Gabel zerdrücken. Danach feingeschnittene Blattpetersilie dazu geben.
    5. Aufstrich zu Vollkornbrot servieren.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Rosa gebratenes Entenbrustfilet mit gegrillten Fenchel und Pesto rosso
    Rosa gebratenes Entenbrustfilet mit gegrillten Fenchel und Pesto rosso

    Kochen mit Powerfood Fenchel: Rosa gebratenes Entenbrustfilet mit gegrillten Fenchel und Pesto rosso

    Zutaten für 4 Personen:

    • 4 Entenbrustfilets
    • 300 g getrocknete Tomaten
    • 50 g geriebener Parmesan
    • Salz, Basilikum
    • 50 g Pinienkerne
    • 4 Fenchelknollen
    • 2 EL Olivenöl
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • 4 Blätter Basilikum

    Zubereitung:

    In die Entenbrust diagonal rautenförmig in die Seite mit der Haut einschneiden. Entenbrust dann von beiden Seiten mit Salz würzen und in 1 EL Olivenöl kurz heiß auf der Hautseite anbraten. Nach kurzer Zeit wenden und auf der Fleischseite wenige Sekunden anbraten und wieder auf die Hautseite wenden. Anschließend das Fleisch für 15 min in den vorgeheizten Backofen bei 85°C

    Fenchel in fingerdicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne erst mal ohne Öl heiß anbraten. Nach wenigen Minuten 1 EL Öl in die Pfanne geben, den Fenchel mit Salz und Pfeffer würzen.  

    Für das Pesto rosso die getrockneten Tomaten und 6 EL Öl (der eingelegten Tomaten) mit den Pinienkerne in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer kurz mixen.

    Basilikum kleinschneiden und mit dem Parmesan in die Schüssel geben und unterrühren. Alles auf dem Teller anrichten und schmecken lassen.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

    Apfel-Fenchel-Salat mit Parmesan und Orange von
    Apfel-Fenchel-Salat mit Parmesan und Orange von

    Kochen mit Powerfood Apfel : Apfel-Fenchel-Salat mit Parmesan und Orange

    Zutaten für 4 Personen:

    • 3 Knollen Fenchel
    • 2 Äpfel
    • 1 Bio-Orange
    • 1 Handvoll Pinienkerne
    • 6 Blätter Basilikum
    • Fenchelsamen aus der Mühle
    • 1 Chili – Gemüsepeperoni (nicht so scharf)
    • 1 EL Olivenöl
    • 3-6 Parmesanspäne
    • 1 Prise Salz

    Zubereitung:

    1. Fenchel quer zur Faser in feine Streifen schneiden (gut geht das mit dem Gurkenhobel), Apfel fein würfeln, Basilikum kleinschneiden.
    2. Gemüsepeperoni entkernen und in kleine Würfel schneiden.
    3. Fenchel, Apfel, Pinienkerne, Fenchelsamen, Peperoniwürfel, Basilikum in einer Schüssel mit etwas Olivenöl mischen, etwas Orangenzeste drüber reiben und mit Salz und ausgepressten Orangensaft abschmecken.
    4. Parmesanspäne über den Salat hobeln und mit 1 Blatt Basilikum anrichten. 

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)


    Rohmarinierter Selleriesalat mit Petersilie, gebratene Riesengarnele und Orangenaoli
    Rohmarinierter Selleriesalat mit Petersilie, gebratene Riesengarnele und Orangenaoli

    Kochen mit Powerfood Fisch: Rohmarinierter Selleriesalat mit Petersilie, gebratene Riesengarnele und Orangenaoli

    Zutaten für 4 Personen:

    • 4 Riesengarnelen
    • Rosmarin, Thymian, Salz
    • 1 EL Olivenöl
    • 1/4 Sellerie
    • 1 Bund Blattpetersilie
    • 1 Bio- Orange
    • 1 Ei
    • 1 Eigelb
    • 1TL Senf
    • 100ml Traubenkernöl
    • Knoblauch
    • Chiligewürz

    Zubereitung:

    1. Für den Selleriesalat  Sellerie und Petersilie in feine Streifen schneiden und vermengen. Salzen und abgeriebene Orangenschale hinzugeben.
    2. Im Anschluss die Riesengarnelen auslösen (Kopf und Schwanz weg) und kurz in Öl anbraten. Mit Rosmarin, Thymian, Knoblauch und Salz abschmecken.
    3. Für die Aoli Eigelb, Ei, Senf, eine Prise Salz und Traubenkernöl in ein hohes Gefäß geben und mit Stabmixer mixen (unten anfangen und langsam nach oben ziehen).
    4. Alles auf einem Teller anrichten.

    Mehr zum Thema Fatburner finden Sie hier.

    Rezept von Jens Glatz (www.kochhelden.tv)

       

      Hier gibt es alle Basics zu den einzelnen Powerfoods.

       

      Seite 6 von 17
      Anzeige
      Sponsored SectionAnzeige