Bewegungsdiagramme: Bewegungsdiagramme und Reihenbilder

Durch lange Belichtungszeiten wird des Lichtspur sichtbar
Die leuchtende Spur entsteht durch lange Belichtungszeiten

Mit der richtigen Technik können Sie leuchtende Bewegungen oder sehr langsame Veränderungen im Bild festhalten

Bewegungsdiagramme
Wenn Sie nachts eine befahrene Straße mit langer Belichtungszeit fotografieren, sehen Sie die Scheinwerfer der Autos als Linien, auch wenn Sie die Autos selbst nicht mehr erkennen können. Die Länge der Linien hängt von der Verschlusszeit und der Geschwindigkeit der Autos ab. Auf diese Weise können auch die Feuerwerke oder Blitze dargestellt werden. Wichtig ist, dass Sie bei diesen Aufnahmen ein Stativ benutzen. Denn sonst verwackeln Sie durch die lange Belichtungszeit garantiert.

Manche Bewegungen können Sie schlecht in einem einzelnen Bild einfangen. Ein actiongeladener Stunt erscheint besonders eindrucksvoll, wenn Sie die verschiedenen Phasen in einer Bildserie aufnehmen, die in kurzen zeitlichen Abständen aufgenommen wird. Dafür besitzen die viele Kameras eine spezielle Serienaufnahme-Funktion.

Der Bewegungsablauf eines Skaters

Ein einzelnes Bild könnte die Bewegung nicht so gut deutlich machen wie diese Sequenz

Sequenzaufnahmen

Auch den Bau oder Abriss eines Gebäudes können Sie so festhalten. Das heißt, auch sehr langsame Bewegungen erscheinen auf diese Weise dynamisch und spannend. Die besten Resultate erhalten Sie, wenn Sie stets den gleichen Kamerastandpunkt wählen. Denn so bleibt der Hintergrund immer derselbe, während sich das Objekt im Vordergrund verändert.

Seite 21 von 56

Sponsored SectionAnzeige