Neue Beziehung: Liebesbrief kehrt zurück

Frisch gestylt beim Date
Ob sie ihn wohl im Internet gegoogelt hat?

Blumen, Liebesbriefe, Detektivarbeit – was die Deutschen alles tun, wenn sie verliebt sind

Trotz SMS und Email liegt der Liebesbrief immer noch ungeschlagen auf Platz 1 der Liebesbeweise. In einer Umfrage gaben 60 Prozent an, schon einmal einen Liebesbrief geschrieben zu haben.

An Platz 2 der Top 5 "Was Verliebte tun" steht die "Rundumerneuerung": Für die neue Liebe muss eine neue Frisur und ein neues Outfit her, meinen ein Drittel der Befragten. Jeder vierte Befragte googelt den anderen (Platz 3) und versucht über das Internet mehr über den Liebsten zu erfahren. Auf Platz 4 rangiert der klassische Blumenstrauß: Fast ein Viertel der Befragten hat ihn schon mal dem oder der Angebeteten geschickt. An eine Liebeserklärung vor Publikum haben sich sogar sieben Prozent der Befragten gewagt. Das öffentliche Kundtun der Gefühle steht auf Platz 5. Weniger beliebt sind Liebesgraffiti: Nur zwei Prozent der Befragten haben allerdings den Namen ihres Schwarms an der Hauswand verewigt.

Die Umfrage führte die Online-Partnervermittlung ElitePartner mit rund 4000 Befragten durch.

Sponsored SectionAnzeige