Lippenbekenntnis: Männer finden Küssen unwichtig

Männer küssen anders
Der feine Unterschied: Für sie ist der Kuss ein Vertrauensbeweis, für ihn sexuelles Vorspiel

Ein Kuss – Frauen bewerten damit ihren Partner, Männer sehen ihn nur als ersten Schritt zum Sex

Bei einem Abschiedskuss nach dem ersten Date haben Männer tatsächlich nur das Eine im Kopf, so eine US-Studie. Frauen beurteilen demnach mit dem Kuss ihren Partner. Männer hingegen wollen sich küssend lediglich die Chancen auf Sex erhöhen, so die Forscher der Universität New York.

Das starke Geschlecht denkt bei der Lippen-Berührung offenbar sehr kurzfristig: Ihnen ist das Küssen – sowohl in einer Beziehung, als auch im Single-Dasein – nicht sonderlich wichtig. Außerdem sind sie weniger wählerisch, wer der Kuss-Partner letzten Endes ist, erklärt Studienleiter Gordon Gallup.

Im Gegensatz dazu Frauen: Sie beurteilen beim Küssen, ob der Mann als Partner in Frage kommt, entwickeln mit dem Küssen Vertrauen zum Gegenüber. Der Lippenkontakt ist für Frauen ein wichtiges Gefühlsbarometer in der Beziehung, so Gallup.

Auch bei der Kuss-Technik unterscheiden sich die Geschlechter: Frau mag es dezent, Mann bevorzugt feucht und mit viel Zungeneinsatz.

Sponsored SectionAnzeige