Gangart: Männer lieben das Katzenhafte

Männer stehen eher auf den Gang von Mannequin, Frauen auf den von Cowboys
Männer stehen eher auf den Gang von Mannequins, Frauen auf den von Cowboys

Männer finden bei Frauen den Cat-Walk-Gang attraktiv, Frauen stehen auf energische Gangarten

Mit der Gangart eines Cowboys beeindruckt ein Mann Frauen offenbar am meisten. Die federne O-Bein-Bewegung, einst von Pierre Littbarski zur Perfektion gebracht, wirkt dynamisch und energisch, so Bochumer Psychologen in einer Studie. Männer hingegen mögen bei Frauen einen Cat-Walk-Gang, also eine grazile, eher statische Gehbewegung, bei der die Hüften stark gedreht werden. Zudem stellten sie fest, dass der weibliche Gang ab 20 beginnt, unattraktiv zu wirken – der männliche erst ab 30. Und nicht nur das: Die Wissenschaftler können mit 75 prozentiger Sicherheit schon am Gang erkennen, welches Geschlecht ein Laufender hat.

Um verschiedene Gangarten darzustellen, benutzten die Forscher der Ruhr-Universität die so genannte Punktmännchenmethode. Dabei filmten sie Testpersonen im Dunkeln, die an den Gelenken mit Reflektor-folie beklebt waren. Clou: Auf dem Film waren nur die Bewegungen zu sehen, aber nicht die Personen. Das ermöglichte einen neutralen Eindruck der Bewegungen, denn anschließend mussten andere Testpersonen wiederum beurteilen, wie attraktiv sie die eine oder andere Bewegung fanden.

Sponsored SectionAnzeige