Shoppingverhalten : Männer investieren mehr Geld in Mode als Frauen

Männer geben mindestens soviel Geld beim Shopppen aus wie Frauen
Männer haben beim Kleidungskauf gerne Gesellschaft

Klamotten kaufen ist nicht nur Frauensache. Ein Mann gibt mitunter mehr Geld für Kleidung aus als seine Freundin

Männer geben teilweise mehr Geld für Kleidung aus als Frauen. Dafür gehen sie aber nicht so gerne alleine shoppen, so eine Internetumfrage. Diese räumt mit der weit verbreiteten Annahme auf, Frauen seien mehr zum Shoppen zu begeistern als Männer. Denn laut Ciao Surveys legt gut ein Drittel aller männlichen Befragten (37 Prozent) im Monat zwischen 50 Euro und 100 Euro in Mode an, Frauen geben mit 36 Prozent knapp weniger aus. Im nächsthöheren Ausgabenbereich von 100 Euro bis 200 Euro gibt immer noch ein Fünftel der Männer an, dies in Kleidung zu investieren. Auch hier liegen die Frauen mit 18 Prozent wieder unter dem Wert der Männer.

Freundin der beste Shoppingbegleiter
Einen großen Unterschied zwischen den Geschlechtern gebe es aber beim Shoppingverhalten. Knapp zwei Drittel der Männer gehen am liebsten mit ihrer Freundin einkaufen. Dagegen lassen sich nur ein Viertel der Frauen gerne beim Kleidungskauf begleiten.

Internet als Trendsetter
Absoluter Trendguide sei das Internet. Denn zwei Drittel der männlichen Umfrageteilnehmer legen sich ihr neues Outfit in Online-Shops zu. Nutzen Männer dieses Angebot nicht, dann ließen sie sich zumindest durch die neuen Trends im Internet inspirieren, so die Umfrage.

Sponsored SectionAnzeige