Verhütung durch ihn: Männer-Pille endlich sicher

Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt nutzen, landen Sie mit Ihrem Flirt im Bett
Pille für den Mann: Sie kann sich endlich aufs Wesentliche konzentrieren

Die erste "Pille für den Mann" mit weiblichem Sexhormon soll in Australien erfolgreich getestet worden sein. Der Erfolg: 100 Prozent!

Durchbruch in der Forschung nach der "Pille für den Mann": Australische Forscher haben ein von ihnen entwickeltes Verhütungsmittel an 55 Männern mit 100 Prozent Erfolg getestet.

Die "Pille" der Wissenschaftler des ANZAC-Instituts in Sydney besteht aus zwei Spritzen, die dem Mann in Drei- beziehungsweise Vier-Monats-Abständen eingeimpft wird. Eine enthält das Hormon Progestin, eine synthetische Version des weiblichen Sexualhormons Progesteron. Die zweite ist ein Reservoir des männlichen Hormons Testosteron. Sie dient zum Ausgleich. Die Wirkungsweise beruht auf der Unterdrückung der Spermienproduktion. Dabei bleibt die Potenz erhalten.

Das konnten 55 Testkandidaten über ein Jahr lang ausprobieren, die regelmäßig die Spritzenkombination verabreicht bekamen. Ihre Partnerinnen wurden in diesem Zeitraum nicht schwanger. Und das Beste: die Spritzen haben bis jetzt keine Nebenwirkungen gezeigt. Damit ist die australische "Pille für den Mann" die einzige, die im Rennen um Verhütungsmethoden für den Mann Erfolg verspricht. Wann das Produkt allerdings auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Sponsored SectionAnzeige