Verhütung XXL: Männer wählen zu große Kondome

Beide Partner haben weniger Spaß, wenn das Kondom nicht richtig passt

Forscher haben vorgeschlagen, Kondomgrößen umzubenennen. Grund: Männer benutzen häufig zu große Kondome

Männer kaufen häufig Kondome, die ihnen zu groß sind, haben amerikanische Forscher herausgefunden. Die Befragung von 440 Männern zeige, dass der Konsum von Pornofilmen zu einer verzerrten Wahrnehmung der eigenen Penisgröße führe, so die Wissenschaftler. Ihr Vorschlag: Die Kondomgrößen sollten umbenannt werden. Schon die kleinste Größe solle "Large" (groß) heißen, die mittlere dementsprechend schon "Extra Large".

Die richtige Größe bei Kondomen ist wichtig, da bei zu großen Kondomen oft die Freude am Sex verloren geht, so US-Forscher Simon Blake. Bei fünf Prozent der Befragten sei das Kondom sogar gerissen. Blake rät, verschiedene Größen auszuprobieren. Männer wissen aber häufig nicht, dass es verschiedene Größen und Formen gibt.

Schlecht sitzende Kondome werden doppelt so häufig noch während des Sex' abgestreift, wie solche, die der Penisgröße entsprechen, so die Studie. Dadurch steige das Risiko von Infektionen und ungewollten Schwangerschaften. Die Forscher befürchten, dass Paare in solchen Situationen dennoch lieber ganz auf Kondome verzichten.

Anzeige
Sponsored Section Anzeige