Dating-Verhalten: Männer wollen ihre Beute jagen

Frauen wollen erobert werden
Flirt-Taktik: Der Mann will die Frau erobern

Alles beim Alten: Männer wollen kämpfen und Frauen erobert werden.

Beim Flirten und Kennenlernen halten sich Männer und Frauen offenbar immer noch an bewährte steinzeitliche Erfahrungen und Vorlieben. Denn laut einer Umfrage von Elitepartner.de sind 60 Prozent der Männer eher an Frauen interessiert, um die sie erst kämpfen müssen. Umgekehrt macht sich die Hälfte aller Frauen absichtlich rar, damit sich der Mann beim Kennenlernen mehr anstrengt und anbeißt – auch wenn er ihr gefällt.

Wenn es dann allerdings funkt, wollen die Single-Männer die Initiative hingegen bei den Frauen sehen: 93 Prozent finden es demnach gut, wenn die Frau um ein Wiedersehen bittet. Allerdings traut sich das nur ein Drittel der befragten Frauen.

Die Studie der Online-Partnervermittlung zeigt zudem, dass sich Männer und Frauen nach dem ersten Date in Punkto Anruf wieder einig sind. 80 Prozent der Männer rufen bei bestehendem Interesse schnell an, während 75 Prozent der Frauen abwarten, bis das Telefon klingelt.

"Männer sind wenig zurückhaltend, wenn ihnen eine Frau gefällt", sagt Lisa Fischbach, Psychologin bei ElitePartner.de. Aber auch Frauen könnten gelegentlich den ersten Schritt wagen "Wenn er wirklich interessiert ist, freut er sich.", so Fischbach.

Sponsored SectionAnzeige