Wintertrends: Das muss sitzen!

Work-Wear ist Trend!
1 / 15 | Work-Wear ist Trend!

Genug gewartet: Wir stellen jetzt um auf Winterzeit. Noch bevor die Trends der neuen Herbst-Winter-Saison 2014/15 in die Läden schneien haben wir für Sie die Stärksten ausgewählt. So kommen Sie cool durch kalte Tage

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 1. Trend: Work-Wear

Irgendjemand schlecht drauf? Egal – die Hauptsache ist doch, dass Sie nicht in schlechter Kleidung nach draußen gehen. In diesen raubeinigen Outfits im kernigen Worker-Style können Sie die Launen des Wetters einfach ignorieren

STEPPJACKE aus grauem Wollstoff, von Timberland, zirka 320 Euro. JEANSJACKE aus Raw Denim, von Selected Homme, um 120 Euro. HEMD (etwa 160 Euro) und MÜTZE (um 110 Euro) aus Baumwolle, beides von Stone Island. Graue JEANS von Calvin Klein Jeans, um 290 Euro.

Work-Wear ist Trend!
2 / 15 | Work-Wear ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 1. Trend: Work-Wear

Draußen wird's hart – 4 essenzielle Gebote fürs Outdoor-Styling 1. Herr der Lagen sein Der mehrschichtige Zwiebel- Look sieht nicht nur supercool aus, sondern er hält Sie zugleich ordentlich warm. Dabei kommen Steppjacken zum Einsatz, die durch Wolloberflächen ein rustikales Update erhalten. Jeansjacken aus Raw Denim passen ideal zu diesem Outfit. Gleiches gilt für unifarbene Hemden 2. Klotzen statt kleckern Workwear-Elemente verleihen diesem Look eine derbe Note. Dazu zählen in erster Linie Holzfällerjacken aus gefilzten Wollstoffen, aber natürlich auch Schnürstiefel mit fetter Profilsohle und Strickmützen mit einem breiten Umschlag

Karierte JACKE aus Wolle, mit aufgesetzten Taschen: Camel Active, etwa 200 Euro. Schwarzes HEMD aus Baumwolle, mit eingewebten
Fäden in Neongelb und Pink, von Levi's, zirka 110 Euro. Hose aus grauem Moleskin, mit schmalem Bein, von Topman, etwa 50 Euro

Work-Wear ist Trend!
3 / 15 | Work-Wear ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 1. Trend: Work-Wear

Draußen wird's hart – 4 essenzielle Gebote fürs Outdoor-Styling 3. Viel Haut zeigen Das ist wohl kaum angesagt in der kalten Jahreszeit, denken Sie? Aber klar doch, und zwar in Form von Hemden oder T-Shirts aus Leder – ein anderer Trend dieses Winters. Wem das zu viel ist, der greift zu Tops mit Leder-Einsätzen. Kombinieren Sie das Ganze mit einer kurz geschnittenen Jacke oder einem Blouson sowie mit eng geschnittenen, leicht aufgekrempelten Jeans. 4. Den Ton angeben Aber nicht mit schreienden Farben! Dezente Blau- und Grautöne sind angesagt, aber auch Rost- und Ziegelsteinrot sowie Moos- und Olivgrün sind perfekt. Und wer richtig Gas geben möchte, der trägt sämtliche Teile dieses Looks in Schwarz und verpasst dem Ganzen auf diese Weise eine ultracoole Bad-Boy-Attitüde.

BLOUSON aus einem Woll-Mix, mit Nylon-Einsätzen: Victorinox, um 600 Euro. SHIRT aus Leder, von G-Star, zirka 320 Euro. Beschichtete, dunkle JEANS in schmaler Passform, von We are Replay, um 200 Euro. BOOTS aus Bomberjacken-Stoff: Palladium x Alpha Industries, etwa 80 Euro

4 / 15 | Parka-Couture ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 2. Trend: Parka-Couture

Vor 50 Jahren trugen ihn rebellische britische Hipster auf Motorrollern. Jetzt fahren die Modemacher voll auf den Parka ab und setzen ihn universell ein

PARKA mit Kunstfell-Kapuze, von Brax, zirka 300 Euro. JEANSJACKE mit Lederärmeln, von 7 for all mankind x HTC, etwa 800 Euro. HEMD aus Baumwolle, von Seidensticker, um 50 Euro. Schmale Krawatte von Tiger of Sweden, um 70 Euro. Blaue HOSE aus Flanell, mit Nadelstreifen, von Atelier Michalsky, Preis auf Anfrage. Blaue SOCKEN mit Gitterkaros, von Falke, um 10 Euro. DERBYS aus schwarzem Glattleder, von Navyboot, zirka 230 Euro.

5 / 15 | Parka-Couture ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 2. Trend: Parka-Couture

Falsch-Parka oder richtig lässig?6 Tipps zum Trend 1. Grüne Welle Farbe und Material prägen den Charakter eines Parkas. Weite Modelle in Olivgrün und aus fester Baumwolle verleihen eine Retro-Note. Ein schmal geschnittener, dunkler Parka aus Nylon ist ein Symbol für Urbanität. 2. Konträre Ziele Mischen Sie Casual-Teile mit smarter Kleidung, bringen Sie Jeansjacken mit Hemden und Krawatten zusammen. Solche Maßnahmen sorgen für spannende Brüche. Mit einem Anzug machen Sie den Parka gar businesstauglich. 3. Neuer Glanz Polierte (Penny- oder Tassel-)Loafers, aber auch schlichte Lederschnürschuhe mit einer runden Zehenkappe sorgen für einen stilvollen Auftritt.

PARKA aus gewachster Baumwolle, in Fishtail-Form, von Closed, zirka 700 Euro. ANZUG mit einem feinen Hahnentritt-Muster, von Tiger of Sweden, um 500 Euro. HEMD (slim fit) von Seidensticker, um 50 Euro. Seidene Clubkrawatte in Blau, von Jack & Jones, etwa 20 Euro

6 / 15 | Parka-Couture ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 2. Trend: Parka-Couture

Falsch-Parka oder richtig lässig?6 Tipps zum Trend 4. Dicke Hose Lassen Sie Jeans im Schrank und geben Sie lieber schmal geschnittenen Modellen aus Wolle den Vorzug. Dies lässt das Outfit smarter, gefälliger und viel moderner wirken. 5. Alte Frische Ein auf alt getrimmter Parka besitzt keine Seele. Kaufen Sie sich lieber ein echtes altes Exemplar mit Geschichte – beispielsweise einen Fishtail-Parka (die Kutte der Mods), dessen geteilter Schoß einem Fischschwanz ähnlich sieht. 6. Fauler Pelz Kapuzen-Besatz aus Echtpelz ist so unnötig wie politisch unkorrekt. Kunstfell hält Wind und Schnee genauso gut ab.

Fishtail-PARKA mit abknöpfbarem Logo-Patch, von Stone Island,
um 1030 Euro. Grob gestrickter PULLI von Gant, etwa 230 Euro. Darunter: ROLLI aus Schurwolle, von Strellson, zirka 100 Euro. Hose in Grau, mit gummiertem Seitenstreifen: COS, um 90 Euro. SCHNÜRSCHUH aus lilafarbenem Leder, mit Rautenmuster, von Floris van Bommel, um 260 Euro.

7 / 15 | Dick-Strick ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 3. Trend: Dick-Strick

Ab sofort dürfen sie richtig grob sein – die Maschen der Jacken, Pullover und Cardigans. Die Designer setzen diesen Winter auf schweren Strick und wollen Sie in lässigen Casual-Looks sehen

ROLLKRAGENPULLOVER von Daks, um 500 Euro. HOSE in Biker-Optik, von Stone Island, zirka 300 Euro. Braune BROGUE-BOOTS aus Rindsleder, von Red Wing, um 310 Euro. Zum RUCKSACK umfunktionierbare Tasche von Thule, etwa 95 Euro.

8 / 15 | Dick-Strick ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 3. Trend: Dick-Strick

Die Perfekte Masche oder zu gewollt? 3 Fragen zum Look 1. Welche Kleidungsstücke gehören zu Strick-Outfits? Die rustikal wirkenden Looks setzen sich aus Jacken mit Strick-Oberflächen und aufgesetzten Taschen, dicken Cardigans und Pullovern mit opulenten Rollkragen zusammen. Dazu gesellen sich Military-Details und schmal geschnittene Hosen im Biker-Stil (mit Abnähern am Knie), außerdem Jogpants, derbe Schnürstiefel, etwas Leder. 2. Welche Wolle ist dafür besonders empfehlenswert? Wer es gern weich und warm haben will, greift am besten zu Kaschmir oder Alpaka. Schurwolle ist hervorragend für Jacken geeignet, da sie zum einen klimaregulierende Eigenschaften besitzt und zum anderen sehr robust ist. Hightech-Beschichtungen, etwa aus Teflon oder Carbon, machen die wollenen Oberteile widerstandsfähiger, sie bilden einen guten Schutz vor Schmutz und Feuchtigkeit.

ROLLI aus Baumwolle, mit Raglan- Ärmeln, von Olymp, um 100 Euro. Schmal geschnittene LEDERHOSE von Alberto, um 90 Euro. Knöchelhohe SNEAKERS aus Glatt- und Veloursleder: Kennel & Schmenger, etwa 270 Euro. WEEKENDER aus wasserabweisendem Canvas, mit Lederdetails: deBruné, um 550 Euro.

9 / 15 | Dick-Strick ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 3. Trend: Dick-Strick

Die Perfekte Masche oder zu gewollt? 3 Fragen zum Look 3. Passen zu diesen Looks auch Muster & Knallfarben? Niemand zweifelt daran, dass Sie grundsätzlich auffällige Kleidungsstücke gut tragen können. Bei diesem Trend jedoch greifen Sie besser zu gedeckten Farben in dunklen Naturtönen, beispielsweise Blau, Grün, Braun oder Curry, und tragen den Look ohne Schnörkel und verstörende Extravaganzen. Die oftmals aufwendigen Muster, dicke Rippen-, Zopf- oder Wabenstrukturen von Strick-Teilen reichen als Zierrat aus, um eindrucksvoll aufzutreten.

LINKS:
Grau melierte, einreihige STRICKJACKE mit aufgesetzten Taschen, von Woolrich, zirka 250 Euro. POLO aus Glattleder und Baumwolle, von COS, um 135 Euro. JEANS mit Abnähern an den Knien, von Replay One Off, etwa 150 Euro. Leder- BOOTS von Stone Island, zirka 430 Euro.

RECHTS:
JACKE aus einem Woll-Mix, im Military-Stil, von Gaastra, zirka 400 Euro. Blauer PULLOVER mit Rundhals-Ausschnitt, von Strellson, zirka 100 Euro. Gestreifte, anthrazitfarbene JOGPANTS von Asos, etwa 45 Euro. STIEFEL aus Nylon, von Palladium x Alpha Industries, um 90 Euro.

10 / 15 | Business-Look ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 4. Trend: Business-Boys

Old school is the new cool! Im Bereich der Anzüge orientieren sich die Designer an den smarten Looks der 1960er-Jahre und katapultieren diese mit schmalen, kurzen Schnitten direkt in die Neuzeit

Karierter DREITEILER mit schmalem Revers, von Topman, um 260 Euro. HEMD (slim fit) aus Baumwolle, von WE, etwa 30 Euro. Grau melierte KRAWATTE (zirka 70 Euro) und ein EINSTECKTUCH in Weiß und Rot (um 40 Euro), beides von Windsor.

11 / 15 | Business-Look ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 4. Trend: Business-Boys

Das gehört in ihren Office-Baukasten:5 Geschäftsregeln 1. Der Anzug Ist grundsätzlich in dezenten Farben gehalten und sollte körpernah geschnitten sein. Die Hosenbeine nicht zu lang lassen, sonst wirkt das Ganze spießig. Das Sakko hat 2 oder 3 Knöpfe und darf gerne mit einer zum Anzug passenden Weste – einem so genannten Gilet – kombiniert werden.   2. Das Hemd Es sollte ein klassisches, tailliertes Modell mit Kentkragen sein. Ein komplett weißes Hemd hat den großen Vorteil, universell einsetzbar zu sein, wirkt aber immer auch ein wenig bieder. Eleganter ist da ein so genanntes Two-Tone-Shirt mit Rumpf und Kragen in unterschiedlichen Farben.   3. Krawatte & Tuch Die eine darf farblich gesehen ebenso wenig aus der Reihe tanzen wie das andere, beide sollten Sie dezent stylen. Kaufen Sie Einstecktuch und Binder möglichst nicht im Set – haben beide dieselben Farben und Muster, wirkt der Look schon bald langweilig.

Einreihiger MANTEL aus Wolle, dreiteiliger, schwarzer ANZUG aus reiner Schurwolle, baumwollenes HEMD mit Kentkragen, schmale KRAWATTE aus Seide, Derbys mit Lochmuster und Flügelkappen:
alle Teile von Dolce & Gabbana, alle zugehörigen Preise auf Anfrage.

"KENTKRAGEN" ist die Lösung auf die Adventskalenderfrage vom 16. Dezember. Hier geht's zum Adventskalender 2014.

12 / 15 | Business-Look ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 4. Trend: Business-Boys

Das gehört in ihren Office-Baukasten:5 Geschäftsregeln: 4. Der Pullover Aus hochwertiger und fein gestrickter Wolle soll er sein. Und: Ja, Sie sollten ihn tatsächlich in die Hose stecken! Sein Rundhals-Ausschnitt verdeckt die Kragenspitzen des Hemdes. Die Krawatte lassen Sie dann weg, das lässt den Look puristischer wirken. 5. Die Schuhe Elegant und klassisch: Leder- Derbys gehen immer. Cool: Loafers mit extradicker Sohle.

LINKS:
Bordeauxfarbener ANZUG mit dezentem Muster, reine Schurwolle (um 500 Euro), PULLOVER aus Feinstrick (um 110 Euro), weißes Hemd (slim fit, zirka 80 Euro): alles von Calvin Klein Platinum Label. Schwarze, lederne LOAFERS mit Fransen-Besatz, von Fred Perry, zirka 125 Euro

RECHTS:
ANZUG aus Schurwolle, von Filippa K, um 550 Euro. HEMD von Emanuel Berg, zirka 120 Euro. CLUBKRAWATTE von Windsor, um 70 Euro. EINSTECKTUCH von Tiger of Sweden, etwa 40 Euro. DERBYS von Sir Oliver, zirka 80 Euro. AKTENTASCHE von Aigner, um 630 Euro.

"LOAFERS" ist die Lösung auf die Adventskalenderfrage vom 22. Dezember. Hier geht's zum Adventskalender 2014

13 / 15 | Mantel ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 5. Trend: Dress-Coats

Der gute alte Mantel gibt jetzt richtig Stoff! Diesen Winter kommt er im XL-Format groß heraus und schüttelt sein steifes Spießer-Image ab, weil er ganz leger kombiniert werden darf

LINKS:
KURZMANTEL aus Kaschmirwolle, von Herno, um 2170 Euro. PULLOVER aus Kaschmirwolle, von Almonigo, zirka 160 Euro. HEMD (um 150 Euro) und JOGPANTS (um 160 Euro), beides von Stone Island. HIGH TOPS von Veja, um 190 Euro.

RECHTS: Doppelreihiger MANTEL von Windsor, um 800 Euro. Feinstrick-PULLI von Strellson, um 160 Euro. JOGPANTS mit Reißverschlüssen an den Beinen, von Michalsky, etwa
270 Euro. Leder-Sneakers in Schwarz, von Strellson, um 280 Euro.

"800 Euro" ist die Lösung auf die Adventskalenderfrage vom 9. Dezember. Hier geht's zum Adventskalender 2014.

14 / 15 | Mantel ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 5. Trend: Dress-Coats

Mantel-Training! Diese 4 Varianten verhelfen Ihnen zur Top-Form: 1. Der Übergroße Sehr voluminös geschnitten und in vielen Fällen noch mit Raglan-Ärmeln versehen – das untermauert die XL-Optik noch zusätzlich. Spielen Sie ein wenig mit der Silhouette, indem Sie einen übergroßen Mantel mit einer eher schmal geschnittenen Hosen kombinieren. Stilbrüche betonen die Lässigkeit, beispielsweise in Form von derbem Muster-Strick, Leder oder Sneakers. 2. Der Doppelreihige Ohne Zweifel die formellste Variante eines Mantels. Mit seinem steigenden Revers versprüht er einen Hauch von Eleganz, der locker einen coolen Gegenpol verträgt – beispielsweise in Form von unifarbenen Jogpants aus Wollstoffen, die an den Beinenden je mit breiten Stretch-Bündchen abschließen.

MANTEL in Salz-&-Pfeffer-Optik, Oversized-Format, von Caruso, um 1500 Euro. Norweger-PULLOVER von Moncler, um 305 Euro. Schmal geschnittene HOSE aus Leder, von Drykorn, um 200 Euro. TRAINERS mit Neon-Details: Nike, um 115 Euro.

15 / 15 | Mantel ist Trend!

Männermode im Herbst/Winter 2014/15: 5. Trend: Dress-Coats

Mantel-Training! Diese 4 Varianten verhelfen Ihnen zur Top-Form: 3. Der Einreiher Ganz schlicht gehalten, wirkt der Klassiker beinahe wie ein verlängertes Jackett und ist universell einsetzbar. Gut zu wissen: Je mehr Knöpfe sich am Mantel befinden, desto strenger und uniformhafter wirkt er auf den Betrachter. Ist die Knopfleiste dagegen ganz verdeckt, sorgt dies für einen Hauch von Eleganz 4. Der Unkonstruierte Bei dieser Variante wird auf Schulterpolster und teilweise auch aufs Futter verzichtet. Das Resultat ist eine ruhige und entspannte Optik mit fließenden Linien, die diesen Mantel sowohl business- als auch alltagstauglich macht

MANTEL mit Fischgrätenmuster, Oversized-Format, von Topman, um 180 Euro. Zweiknopf-SAKKO mit Gitterkaros, von Digel, zirka
230 Euro. Fein gestrickter PULLI von Ben Sherman, um 80 Euro. Gerade geschnittene HOSE aus Wolle, von COS, etwa 100 Euro. Karamellfarbener WEEKENDER aus Leder, von Gant, um 700 Euro.

 
Seite 4 von 17
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige