Fit-Food-Rezept: Marinierter Wolfsbarsch gegen Grippe

Barsch mit Zitrone
Wolfsbarsch, Zitrone und Süßkartoffen stärken das Immunsystem

Dieses zitronige Wolfsbarsch-Gericht macht kurzen Prozess mit Erkältungsviren, Bakterien und Konsorten

Das Allerletzte, was man jetzt gebrauchen kann, ist eine fiese Sommergrippe. Das Erste, was Sie tun können, um Viren und Co. abzuwenden: etwas essen – wie wär’s zum Beispiel hiermit?
Fisch Omega-3-Fettsäuren und sein hoher Jodgehalt sind der Grund, warum er so gesund ist. Die ungesättigten Fettsäuren wirken positiv aufs Herz und den Kreislauf und unterstützen das Immunsystem bei seiner Arbeit. Jod ist Bestandteil der Schilddrüsenhormone und für das Zellwachstum wichtig. Es ist außerdem im Körper für die Energieverarbeitung zuständig. Menschen, die von dem Mineralstoff zu wenig aufnehmen, sind oft antriebslos und müde. So ganz nebenbei liefert Fisch lebenswichtige Aminosäuren.
Zitrone Um aus Fisch etwas Besonderes für die Geschmacksknospen zu machen, legen Sie ihn wie in unserem Rezept in Zitronensaft ein. Darüber freut sich auch das Immunsystem, da Vitamin C hilft, schädliche freie Radikale zu bekämpfen.
Gewürze Cayennepfeffer, Chili und Kümmel sorgen nicht nur für jede Menge Aroma. Das in Chili und Cayennepfeffer enthaltene Capsaicin fördert die Durchblutung. Cuminaldehyd aus Kümmel regt die Produk-tion von Magen- und Gallensaft an, hilft so bei der Verdauung.
Süßkartoffel Eine echte Alternative zum viel verwendeten, aber nicht mit ihr verwandten Erdapfel. Sie ist genauso lecker und lässt sich ebenso vielfältig
zubereiten, enthält aber mehr Vitamine und Mineralstoffe: Vitamin A und C sowie Zink. Sie alle stärken das Immunsystem und schlagen jedes Grippevirus schon frühzeitig in die Flucht.

Barsch mit Zitrone

Der Wolfsbarsch (Loup de mer) hat verhältnismäßig wenig Gräten, dafür viel mageres, festes, weißes Fleisch

Die Einkaufsliste:
(Diese Zutaten benötigen Sie für das Gericht für zwei Personen)

  • ½ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 350 g Wolfsbarschfilet
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • etwas Pfeffer und Salz

  • Für die Beilagen: 1 große Süßkartoffel
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • Salz und je einen TL Olivenöl und Paprikapulver
Seite 2 von 2

Sponsored SectionAnzeige