Sex-Food: Meeresfrüchtesalat

Macht warmes Essen am Abend dick?
Sie haben's voll auf der Pfanne

Wir stellen Ihnen drei Gerichte vor, die Lust machen. Hier die Nummer eins: ein Meeresfrüchtesalat

Meeresfrüchtesalat

Zutaten (4 Personen):
500 g frische Venusmuscheln,
500 g frische Miesmuscheln,
1 Zwiebel,
1 kleines Petersiliensträußchen,
1/8 l trockener Weißwein,
1/8 l Wasser, Pfeffer,
150 g kleine Tintenfische (geputzt),
150 g geschälte Garnelen,
6 EL Olivenöl,
je eine 1/2 rote und grüne Paprikaschote,
100 g entsteinte Oliven,
2 EL Essig,
2 EL trockener Sherry,
Salz,
1 Knoblauchzehe,
frischer Dill.

So geht’s: Muscheln waschen, den Bart entfernen, bereits geöffnete wegwerfen. Muscheln mit gehackter Zwiebel und Petersilie in einen Topf geben. Wein und Wasser dazugießen, mit Pfeffer würzen. 10 Minuten kochen. Sud abkühlen lassen, nicht geöffnete Muscheln wegwerfen. Tintenfische in kleine Stücke schneiden. Den Garnelen am Rücken mit einem scharfen Messer den Darm entfernen. Zwei Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Tintenfische kurz anbraten, die Garnelen dazugeben und etwa drei Minuten weiterbraten. Die ausgelösten Muscheln mit den Tintenfischen und den Garnelen mischen. Paprikaschoten putzen, waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Dann ebenfalls die Oliven in Streifen schneiden und alles mit den Meeresfrüchten vermischen. Für die Sauce den Essig mit Sherry verrühren, das restliche Olivenöl, Salz, Pfeffer, den geschälten Knoblauch und Dill dazugeben und alles gut mischen. 15 Minuten stehen lassen.

Seite 1 von 1

Sponsored SectionAnzeige