Liebes-Knigge: Benimmregeln beim Sex

Schöne Wäsche
Wichtige Regel: Anklopfen!

Wer streift das Kondom über? Möchte eine Frau geküsst werden, die mit dem Mund verwöhnt wurde? Hier sind die wichtigsten Benimmregeln der Liebe

Regeln erleichtern das Leben. Sie legen Grenzen fest und zeigen, wo wir in die Intimsphäre anderer eindringen. Diese Grenzen sind nie wichtiger als beim Sex. Regeln unterliegen aber auch dem Zeitgeist. Lesen Sie unsere Sex-Etikette: Damit Sie morgen nichts tun, was heute schon Grenzen sprengt, obwohl es gestern okay war.

1. Der Dresscode
Sex hat seine eigene Kleiderordnung: Nackt soll der Mann sein. Nur die Damen können ihre an Strapsen befestigten Strumpfwaren anbehalten. Ein beinahe entkleideter Mann, der aber noch seine Socken trägt, ist für Frauen keine feine Sache. Es ist Ihnen aber zu kalt untenrum? Dann bewegen Sie sich doch ein bisschen ...

Wenn Sie Geschenkpapier ungeduldig aufreißen, dann geht es kaputt. Ähnlich ist das mit der Kleidung einer Frau. Es gilt deshalb: Lassen Sie Ruhe walten und scheuen Sie sich bei Problemen nicht, höflich um Unterstützung zu bitten: „Ich glaube, das machst besser du.“

Klicken Sie sich auch durch die weiteren Sex-Benimmregeln in der Tabelle rechts!

Seite 1 von 1

Sponsored SectionAnzeige