Schnelles kochen: Mikrowellen-Tipps

Mikrowellen-Tipps für leckeres Essen
Mikrowellen-Tipps für leckere Gerichte

Die Mikrowelle wärmt macht nicht nur kaltes Essen warm, sondern zaubert Ihnen auch leckere gerichte auf den Tisch. Mit diesen Tipps, gelingt's bestimmt

Koch-Tipps* für Mikrowellen-Gerichte:

  • Zwischendurch die Speisen immer wieder umrühren, sodass keine "Hitzeinseln" entstehen und sich die Wärme gleichmäßig ausbreiten kann.
  • Gemüse und Fleisch erst nach dem Garen salzen, da sonst zu viel Feuchtigkeit entzogen wird.
  • Den Behälter nicht ganz verschließen, sondern lediglich abdecken, damit sich kein Druck bilden und der Dampf entweichen kann.
  • Bei der Zubereitung von Milchspeisen und anderen Gerichten, die mit viel Flüssigkeit gekocht werden, sollten die Gefäße groß genug sein, um ein Überkochen verhindern zu können.
  • Vor dem Verzehr sollten die in der Mikowelle zubereiteten Lebensmittel ein paar Minuten ruhen, damit sich die Wärme gleichmäßig verteilen kann.
  • Wichtig ist es, die richtige Leistungsstufe für das Gargut in der Mikrowelle zu wählen, damit es gleichmäßig durchgart und nicht innen noch roh ist, während das Äußere bereits verkocht oder austrocknet.
    * Quelle: Katja Grüschow, Redakteurin bei chefkoch.de

 

Mikrowellen-Hardware-Tipps*:

  • Ton-, Keramik-, Glas- und Porzellanbehälter eignen sich am besten für die Mikrowelle.
  • Metall lenk die Wellen ab, so dass die Gerichte darin nicht erreicht werden.
  • Speisen in der Mikrowelle entweder mit einem Deckel oder einem ungedrehten Teller abdecken.
  • Ob ein Behälter mikrowellentauglich ist, lässt sich einfach überprüfen, indem man diese bei höchster Wattleistung für 20 Sekunden in die Mikrowelle stellt. Ist das Gefäß kalt, kann man es nutzen. Bei einem warmen Behälter sollte man darauf lieber verzichten.


*Quelle: Michele Rouland, Vertriebsleiter bei Römertopf Keramik GmbH & Co.KG

Probieren Sie diese leckeren Rezepte für die Mikrowelle:

Seite 2 von 6

Sponsored SectionAnzeige