Käse und Co: Milchprodukte

Milchprodukte liefern Vitamin B2
Käse enthält viel Calcium, das wichtig ist für jede Diät

In puncto Milch kann man sich den Lobeshymnen aus der Werbung anschließen. Sie ist und bleibt eine gute Empfehlung

Power-Effekt:
stärkt den Knochenbau und beschleunigt den Fettabbau
Was wirkt:
Calcium, Vitamin A, Vitamin B12, Riboflavin, Phosphor und Kalium
wogegen:
Osteoporose, Fettsucht, Bluthochdruck und Krebs
Power-Food-Alternativen:
Milchprodukte sind unvergleichlich – alles andere ist Käse
Vorsicht, Mogelpackung:
Vollmilch und pappsüße Milchshakes

Milchprodukte sind so wandlungsfähig wie Robert de Niro. Es gibt sie in sämtlichen Geschmacksrichtungen und jedem Härtegrad. Erste Wahl bei Produkten aus dem Euter der Kuh sind fettarme Milch, Jogurt, Käse und Hüttenkäse. Unter deren Inhaltsstoffen sticht das Mineral Calcium hervor. Es ist nicht nur wichtig für den Knochenbau beim Menschen. Laut einer US-Studie der Universität Tennessee verlieren abnehmwillige Personen fast doppelt so viel Gewicht, wenn sie zwischen 1200 und 1300 Milligramm Calcium täglich aufnehmen. Diese Menge steckt in rund einem Liter Milch.

Beim Calcium ruhig großzügig sein
Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Calcium die Gewichtszunahme bremst, indem es den Abbau von Körperfett beschleunigt und gleichzeitig die Fettsynthese bremst. Fettarmer Jogurt, Käse und andere Milchprodukte können in Ihrem Speiseplan eine Schlüsselrolle spielen, Milch ist und bleibt jedoch die beste Empfehlung. Ihr großer Vorteil: Flüssiges beansprucht mehr Raum in Ihrem Bauch. Der Magen sendet so schneller das Signal der Sättigung an das Gehirn.

Seite 16 von 39

Anzeige
Sponsored Section Anzeige