Army-Look: Military-Elemente

Trend: Military-Look
Outfit von Dirk Bikkembergs SportCouture*

Bekanntlich steht die Frauenwelt auf Uniformen. Schon mit kleinen Details machen Sie sich optisch männlicher

TREND 4: MILITARY-ELEMENTE
"Ich mag Männer in Uniform. Ja, das ist in Deutschland kein beliebtes Thema, trotzdem mag ich sie. Ich ­finde, ein Mann in Uniform sieht stark und vor allem männlich aus. Eine Uniform begradigt die Silhouette eines Menschen, er wird scharfkantiger. Und genau das finde ich reizvoll.

Als ich erfahren habe, dass ich für BEST FASHION aufschreiben soll, warum ich Uniformen mag, habe ich ein bisschen recherchiert. Es ist nämlich nicht so, dass Uniformen lediglich die Zugehörigkeit zu einem Verband oder einer Einheit verdeut­lichen, sie ­dienen auch der Entindividualisierung. Und das ist doch ein spannender Gedanke: einen Menschen hinter seiner Fassade zu entdecken, wenn genau diese Fassade denen anderer ähnelt. Und wenn diese Fassade dann auch noch ein bisschen martialisch und betont männlich daherkommt, umso mehr.

Nun ist mir natürlich vollkommen klar, dass normale Männer nicht ständig in Uniform herumrennen können, das fände ich selbst affig. Aber gegen ein paar typische Uniformdetails spricht nun wirklich nichts. Ein Nietengürtel, eine Jacke mit aufgesetzten Taschen und Schulterklappen oder Ärmeltressen wie bei einem Piloten. Und mit einem Vorurteil will ich bei dieser Gelegenheit auch mal aufräumen: dass nämlich alle Fans von Camou­flage verkappte Militaristen wären. Ich finde den Tarnfarben-Mix aus Grün, Braun und Schwarz einfach schön. Und ich werfe einem Turnschuhträger ja auch nicht vor, dass er keinen Marathon läuft."
Gabriele Laxy (33) aus München

Und was können Sie daraus lernen?
Dass viele Frauen Männer mögen, die sich äußerlich männlich prä­sentieren. Also tun wir ihnen den Gefallen. Und dass die optischen Elemente aus dem Militär keine politische Botschaft sind, sondern einfach gut aussehen können. Entscheidend ist wie immer die Dosis. Gehen Sie ruhig mit olivgrünen Cargo-Pants ins Kino. Oder mit hohen Schnürstiefeln. Oder einem Bundeswehrparka. Nehmen Sie nur die Sturmhaube ab, bevor der Hauptfilm beginnt.
__
*V-Pullover mit Polo­kragen, Hemd und olivfarbene Hose um 240, 200 und 295 Euro, alles von Dirk Bikkembergs SportCouture

Seite 6 von 8

Sponsored SectionAnzeige