Vorsicht, Fress-Falle!: Mit diesen Tricks bleiben Sie schlank

Vorsicht, Fress-Falle!
Essen vor der Glotze ist tabu!

Fast wichtiger als gesunde Nahrung und Sport: die Psychologie des Essens

Falle: Abendessen
Dass spätes Essen eher ansetzt, ist ein Märchen – was zählt, ist die Gesamtbilanz. Dennoch: Abends, wenn es gemütlich wird, schießt man leichter mal über das Ziel hinaus und futtert übermäßig. Seien Sie am Ende des Tages besonders aufmerksam, was Sie sich in den Mund schieben. Und: Essen vor der Glotze ist tabu!

Falle: Flüssiges
Der Körper registriert die Kalorien in flüssiger Form nicht in vollem Umfang. Gehen Sie deswgen mit Saft, Limonade und Alkohol äußerst sparsam um.

Falle: Freunde
In Gesellschaft isst man am meisten, vor dem eigenen Spiegelbild am wenigsten, haben Studien ergeben. Statt allein zu futtern, sollten Sie es ausnutzen, dass figurfreundliches, langsames Essen mit vielen Pausen (das Besteck weglegen!) in Gesellschaft viel mehr Spaß macht. Lehnen Sie sich zurück, hören Sie aufmerksam zu.

Falle: Vielfalt
Von verschiedenen Speisen isst man rund 60 Prozent mehr als von Gleichem. Die perfekte Strategie für das Büfett: Probieren Sie von allem ganz wenig, essen Sie langsam und lassen Sie eine Viertelstunde verstreichen. Haben Sie dann tatsächlich noch Hunger, holen Sie sich etwas nach, aber nur von den besten Sachen.

Seite 17 von 42

Sponsored SectionAnzeige