Knochenbauer: Mit Kreatin gegen Osteoporose

Kreatin für starke Knochen
Kreatin gibt offenbar starke Knochen

Knochenschwund lässt sich durch Kreatin möglicherweise vorbeugen

Kreatin stärkt wohl nicht nur die Muskeln, sondern auch das Skelett, so eine kanadischen Studie. Denn wer die ursprünglich körpereigene Substanz regelmäßig zu sich nimmt, schützt sich womöglich auch vor Osteoporose (Knochenschwund). Studienmitverfasser Stephen Cornish von der Universität Saskatchewan erklärt wieso: "Für die knochenbildenden Zellen sind Phosphokreatine eine wichtige Energiequelle. Konsumiert man Kreatin, beschleunigt sich somit auch das Wachstum neuer Knochenzellen."

Wer sich auf diese Weise vor Osteoporose schützen will, der müsse drei Mal die Woche ein Gramm Kreatin je zehn Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen, so die Empfehlung der Forscher.

Sponsored SectionAnzeige