Montagen: Die Arbeit mit Ebenen

Die Textebene kann einzeln bearbeitet werden
Der Text befindet sich auf einer eigenen Ebene, die ein- und ausgeblendet werden kann. Ein Klick aufs Auge genügt

Mit Hilfe von Ebenen können Sie bequem Montagen erstellen. Das wichtigste know-how finden Sie hier

Eine wichtige Funktion in Photoshop ist die Arbeit mit Ebenen. Ebenen sind vergleichbar mit Klarsichtfolien, die Sie bemalen und übereinander legen können. Die oberste Ebene ist vollständig sichtbar, die darunter liegenden Ebenen sind teilweise oder vollständig verdeckt. Der Vorteil von Ebenen ist, dass Sie jede Ebene einzeln bearbeiten können und der Rest davon unberührt bleibt. Natürlich müssen Sie beim Bearbeiten stets darauf achten, die richtige Ebene auszuwählen, da Ihre Änderungen sonst an einer falschen Stelle auftauchen und zu unerwünschten Ergebnissen führen.

Mit Hilfe von Ebenen können Sie bequem Montagen erstellen. Texte werden von Photoshop automatisch in einer eigenen Ebene angelegt, so dass Sie diese jederzeit wieder verändern können. Um eine verdeckte Ebene weiter nach vorn zu stellen, wählen Sie diese in der Ebenenpalette aus und ziehen Sie sie mit gedrückter Maustaste an eine neue Position. Zur besseren Übersicht können Ebenen zeitweise unsichtbar gemacht werden. Hierfür klicken Sie einfach auf das Auge am linken Rand der jeweiligen Ebene in der Palette.

Der Text lässt den Hintergrund durchscheinen

Der Text ist halbtransparent. Die Größe können Sie ändern, indem Sie an den Ecken der Markierung ziehen

Ebenen müssen die darunter liegenden Elemente nicht immer vollständig verdecken. Manchmal sollen die Bereiche darunter hindurchscheinen. Dieses erreichen Sie, indem Sie die Deckkraft der Ebene verändern. Standardmäßig ist jede Ebene undurchsichtig, das heißt, die Deckkraft liegt bei 100 Prozent. Für jede einzelne Ebene können Sie in der Palette die Deckkraft einstellen, von vollständig durchsichtig (0 Prozent) bis undurchsichtig (100 Prozent).

Sie können die Größe der auf einer Ebene liegenden Elemente verändern, indem Sie erst die gewünschte Ebene markieren und dann den Menüpunkt Bearbeiten – Transformieren auswählen. Beachten Sie bitte: Wenn Sie einzelne Teile Ihres Bildes zu stark vergrößern, verschlechtert sich die Bildqualität und diese Teile werden unscharf.

Seite 26 von 56

Sponsored SectionAnzeige